Smart EQ fortwo

Kategorien: Smart Kleinwagen

Der kleine Stromer für die City - Der Smart EQ fortwo
Smart lässt seinen Worten Taten folgen. Der Kleinwagen wird als Smart EQ fortwo zum vollwertigen Elektrofahrzeug. Handlich und wendig waren die Fahrzeuge der Marke schon immer. Nun erhält der EQ fortwo seit 2017 durch seinen Elektroantrieb einen besonders grünen Fußabdruck.

Durchdachtes e-Konzept beim Antrieb
Emissionsfreies Fahren ist besonders in urbanen Gebieten von großem Vorteil. Durch seine 160 Newtonmeter Drehmoment, ist das neue Elektrofahrzeug direkt nach dem Start für eine gute Beschleunigung gut. Die Batterie genügt für eine Leistung von 82 PS bzw. 60 kW. Dank dem serienmäßigen On Board Lader kann der Akku schnell aufgeladen werden. Mit einem Schnelllader sogar in unter 40 Minuten, beim Ladestand von 10% bis auf 80%. Der Kleinwagen verfügt über einen fremderregten Drehstom Synchronmotor, der bauartbedingt durch fließenden Strom magnetisiert wird. Der Energiefluss erfolgt über eine Leistungselektronik, welche mit der Antriebseinheit verblockt wird. So ist in der Praxis auch nur eine feste Getriebeübersetzung nötig. Der klassische Schaltvorgang entfällt. Wer rückwärts fahren möchte, ändert einfach die Drehrichtung des Motors. So wird das Konzept vom Elektroantrieb optimal auf den Kleinwagen übertragen. Auch die Rekuperation unterstützt beim effizienten Vorankommen. So kommt der Smart mit einer Ladung bis zu 160 Kilometer weit. Tempo 100 erreicht er dabei nach 11,5 Sekunden.

Ikonisches Design auf kleinstem Raum

Der Smart ist weiterhin ein schickes Raumwunder. In der aktuellen Generation sind die Proportionen nochmal deutlich stimmiger geworden. Kurze Überhänge und moderne Leuchtgrafik machen den EQ fortwo unverwechselbar im Stadtbild. Die verbaute Hochvoltbatterie ist von außen kaum zu erahnen. Mit größeren Felgen sowie Sondereditionen kann der Look weiter individualisiert und angepasst werden. Im Innenraum ist eine gute Verarbeitung und ein feiner Sinn für die wichtigen Details vorzufinden. Bildschirme und Displays sind leicht zu lesen und intuitiv zu bedienen. Bei Bedarf kann der Smart als Elektrofahrzeug mit verschiedenen Farbdekors und Leder aufgewertet werden. Wichtige Informationen zum Zustand der Batterie können jederzeit abgelesen werden. Auch in Sachen Konnektivität bietet der Smart EQ fortwo den gewohnten Komfort. Dank Notbremsassistent und kamerabasierter Hilfssysteme, sind die Insassen im dichten Stadtverkehr gut aufgestellt und sicher unterwegs. Das Heck des Kleinwagens schluckt das nötigste Gepäck.

Kosten beim Elektrofahrzeug

Smart ruft in der Basisausstattung mindestens 21.940 Euro auf. Dafür erhalten Kunden den umweltfreundlichen Stadtflitzer in der Grundversion. Wer sich etwas mehr Ausstattung gönnt, kann für den elektrischen Smart auch bis zu 30.000 Euro ausgeben. Dafür sind emissionsfreie Touren in der City dann ein echtes Vergnügen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kleinwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Smart EQ fortwo

Es sind noch keine Kommentare zu
"Smart EQ fortwo"
vorhanden.