Seat Ibiza

Kategorien: Seat Kleinwagen

Ein kleiner Spanier mit besten Eigenschaften: Der Seat Ibiza
In seiner mittlerweile fünften Fahrzeuggeneration ist der Seat Ibiza für den Autohersteller mit Sitz in Spanien eine tragende Säule. Zusammen mit dem VW Polo und dem Skoda Fabia bietet er im Volkswagenkonzern einen Wagen mit kompakten Abmessungen aber viel Nutzwert und Extras, die man sonst eher aus höheren Klassen kennt. Seit Mitte 2017 kann die aktuelle Variante beim Händler erstanden werden.

Große Auswahl bei Benzin- und Dieselmotoren
In den Einstiegsvarianten stehen dem Seat Ibiza Ottomotoren ab 65 PS bzw. 48 kW und bei den Selbstzündern ab 80 PS bzw. 59 kW zur Verfügung. In unterschiedlichen Abstufungen können bis zu 115 PS bzw. 85 kW für beide Kraftstoffvarianten geordert werden. Alle Modelle nutzen den Vorderradantrieb und auf Wunsch kann für einige Motoren das optionale 7-Gang-DSG Getriebe mitbestellt werden. Dank der aktuellen MQB A0 Plattform des Mutterkonzerns aus Wolfsburg, haben sich die Abmessungen nochmal deutlich verbessert. Der Seat Ibiza ist mittlerweile nur noch als fünftürige Variante verfügbar.

Viele Assistenzsysteme und Ausstattungsvarianten für den Seat Ibiza
Schon optisch gibt der Seat Ibiza den sportlich orientierten Vertreter. Scharfe Linien und zackig geschnittene LED Scheinwerfer werden durch eine schlanke Seitenlinie und ein knackiges Heck abgerundet. Durch sportliche Felgen und ausdrucksstarke Lackierungen in sattem Rot oder Blau, lässt sich der Spanier äußerlich aufhübschen. Die unterschiedlichen Ausstattungspakete wie XCellence oder FR betonen verschiedene Charakteristika zusätzlich. Es braucht nicht viel Phantasie um zu ahnen, dass Seat auch an einer potenten Cupra Variante und der erdgasgetriebenen Version arbeitet. Im Innenraum warten eine saubere Verarbeitung und gute Materialien auf die Insassen. Mittlerweile verfügt der Kleinwagen über alle gängigen Assistenssysteme wie Notbremsassistent, Abstandswarner oder umfangreiche Unterstützung beim Einparken. Die Sitze können in Stoff oder Alcantara gewählt werden. Das Infotainmentsystem bietet ein berührungsempfindliches Display und kann sich mit allen gängigen Smartphones koppeln. Extras wie ein Abstandswarner oder die Möglichkeit unterschiedliche Fahrprofile einzustellen, haben sich mittlerweile ihren Weg in diese Fahrzeugklasse gebahnt.

Basispreis und lange Aufpreisliste
Der Seat Ibiza startet bei 12.690 Euro in der kleinsten Benzinervariante und kann mit vielen Zusatzausstattungen auch auf einen Gesamtpreis von fast 30.000 Euro gebracht werden. Dann sind viele Annehmlichkeiten für den nicht mehr ganz so kleinen Kleinwagen mit an Bord und sorgen für ein interessantes Komplettpaket.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kleinwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Seat Ibiza

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.03.2019 18:37 Uhr

Ich kann mir den Seat Ibiza durchaus gut als Zweitwagen vorstellen, oder für eine einzelne Person, die ansonsten nicht viel Platz benötigt.

Und vor allem ist er relativ günstig zu haben.