Abarth 595

Kategorien: Abarth Kleinwagen

Kleiner Flitzer ganz groß - Der Abarth 595 (Modelljahr 2019)
Was 2007 mit einer Sportvariante für den Fiat 500 begann, wird im aktuellen Abarth 595 des Modelljahres 2019 fortgesetzt. Ein Kleinwagen für all jene, denen es gar nicht italienisch und sportlich genug sein kann. Doch was bietet der schnittige Abarth 595 aus Turin dem interessierten Käufer?

Serienmäßig verwöhnt
Standesgemäß wird der Kleinwagen von 294 Millimeter großen und ringsum innenbelüfteten Scheibenbremsen an der Vorderachse gestoppt. Der neue serienmäßige Sportmodus lässt das 2019er Modell noch straffer und leistungsfähiger agieren, ohne dabei beim Handling einzubüßen. Dies wird durch die adaptiven Stoßdämpfer hinten und einer bei Bedarf "zuschaltbaren" Motorsoundkulisse, die ihresgleichen sucht, unterstrichen. Durch eine Klappe im Abgasrohrtrakt, kann der Klang je nach Fahrerwunsch mal sportlich-fordernd, oder eben alltagstauglich-schnurrend herüberkommen. Das unten abgeflachte Lenkrad rundet den guten Ersteindruck ab. Damit ist der Kleinwagen von Abarth auch für jene interessant, die nicht gleich beim zu Hause Ankommen die ganze Nachbarschaft aufschrecken wollen, es aber unterwegs dennoch akustisch ordentlich klingen lassen wollen.

Für jeden Geschmack etwas dabei - Die Motorisierungen
Den Einstieg macht der "kleine" 145 PS bzw. 107 kW starke Motor. Ergänzt wird dieser durch die Varianten mit 160 PS bzw. 118 kW und 165 PS bzw. 121 kW. Bei allen drei Varianten steckt ein turboaufgeladener 1,4-Liter Benzinmotor unter der Haube.

Sparsamer Sportler
Der Abarth 595 benötigt kominiert nur erfreuliche 6,6 Liter auf 100 Kilometer. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 218 km/h und einer Beschleunigung von Null auf Hundert in 7,3 Sekunden, ist er ein sportlicher, aber dennoch kultivierter Vertreter der Fiat-Sportmarke.

Unverwechselbar individuell: Die Austattungsmöglichkeiten

Um die Qual der Wahl zu erleichtern, gibt es den 595 in sieben vorgefertigten Austattungspaketen. Diese sind zudem günstiger, als wenn man das Paket selbstständig zusammenstellt. Im Paket "Visibility" werden Bi-Xenon-Scheinwerfer, Nebelscheinwerfen und abgedunkelte Scheiben hinten häufig geordert. Sportlieberhaber werden im "Carbon"-Paket mit Dekorteilen aus dem namensgebenden Karbon verwöhnt. Auch einzelne Zubehörpunkte machen Sinn: Das Entertainment-Navigationssystem UconnectTM sollte unbedingt dazugewählt werden. Wer es richtig sportlich mag, glänzt mit den optionalen Sportschalensitzen nicht nur optisch.

Das kostet der Wagen in 2019
Das Basismodell beginnt - ohne zusätzliche Extras - bei 18.890 EUR. Wer zum stärksten Motor umit der 5-Gang Automatik greift, muss 24.290 EUR in der Grundversion überweisen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kleinwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Abarth 595

Es sind noch keine Kommentare zu
"Abarth 595"
vorhanden.