Porsche 718 Boxster S

Kategorien: Porsche Sportwagen Cabrio & Roadster

Mehr Boxster geht nicht - Der Porsche Boxster S
Mittlerweile hat Porsche seinem kleinen Sportwagen Boxster den Zusatz 718 verpasst. Das Cabrio des Herstellers aus Zuffenhausen betont damit seine Wurzeln bei den Mittelmotorfahrzeugen. Schon in den 1950er und 1960er Jahren gewannen Modelle wie der Targa Florio wichtige Rennveranstaltungen. Im Jahr 2019 kann auch die besonders potente Variante als Boxster S bestellt und ausgeliefert werden.

Überzeugende Kraft aus vier Zylindern
Der Porsche Boxster S baut auf das bewährte Prinzip mit dynamischem Mittelmotor. Hier kommt schon aus konstruktionellen Gründen eine ganz bestimmte Art von Fahrdynamik zum Vorschein. Auf jeden Liter Hubraum entfällt eine Leistung von 140 Pferdestärken. Die Kraft wurde für den Boxster S nochmal angehoben. So bringt das verbaute Aggregat nun stolze 350 PS bzw. 257 kW auf die Achse. Das ist schon eine Ansage. Da ist es beruhigend zu wissen, dass sich im Ernstfall die großen Bremsscheiben mit Keramikunterstützung festkrallen und für eine verlässliche Verzögerung sorgen. Der 718 als Cabrio beschleunigt in rabiaten 4,4 Sekunden von 0 auf 100. Möglich macht das das optional erhältliche Sport Chrono Paket. Aber auch sonst ist der Sprint immer in unter 5 Sekunden absolviert. Wer den Porsche ausfährt, kommt auf freier Bahn auf eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 285 Stundenkilometern. Bauartbedingt können die Insassen diesem Spektakel auch ohne Verdeck beiwohnen. Dieses verschwindet in wenigen Sekunden und soagr bei niedrigen Fahrtgeschwindigkeiten im Heck des Cabrio. Dadurch wird es den Insassen ermöglicht, den satten Sound der Auspuffanlage zu lauschen. In den Tank des Fahrzeugs mit turbogeladenem Motor passen 64 Liter. Porsche gibt den durchschnittlichen Verbrauch des 718 mit ca. 8,5 Liter an, sofern man das Doppelkupplungsgetriebe nutzt. Für einen so knackigen Sportwagen ist das sicher in Ordnung. Zumindest dann, wenn man es tatsächlich schafft seinen Gasfuß zu disziplinieren. Kurvige Landstraßen und spaßige Runden auf der Rennstrecke locken sicherlich jeden Besitzer eines Porsche. Bei all den beeindruckenden Fahrleistungen, hat Porsche den Sportwagen aber dennoch fit für die aktuelle Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC Norm gemacht. Laut aktuellen Aussagen von Porsche glänzt der Sportwagen im direkten Vergleich mit seinem Vorgängermodell, mit einem um 13% gesenkten Verbrauch.

Edel und sportlich. Bei Porsche kein Gegensatz.

Wer einen Porsche fährt, erhält ein mit Leidenschaft gestaltetes Fahrzeug. Das ist beim Boxster S selbstverständlich genauso. Der 718 hat seine Formensprache auch beim Modell für 2019 beibehalten. Nur wenige Bauteile sind unverändert geblieben. Und dennoch kann man den Boxster S auf den ersten Blick als das ikonische Cabrio von Porsche erkennen. Die Front ist scharf und aggressiv gestaltet. Die runden und großen Scheinwerfer zeichnen alle Fahrzeuge der Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen aus. Am Heck warten der typische Bürzel und der elektrisch gesteuerte Spoiler. Die Felgen passen in ihren Designs optimal in die großen Radhäuser und können in vielen Varianten bestellt werden. Insbesondere die knalligeren Farben stehen dem Porsche gut zu Gesicht. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Leder, Alcantara und hochwertige Chromelemente gehen mit den glasklaren Displays sowie perfekt verteilten Bedienelementen eine Symbiose ein. Porsche bietet für den Boxster S mit seinem Porsche Communication Management System die aktuellste Version seines Bediensystems an. Hier werden Befehle per Hand oder Sprachbedienung schnell und direkt in die Tat umgesetzt. Das Sport Chrono Paket bietet weitere Funktionen, die auch auf dem Racetrack wichtige Daten und Informationen zur Telemetrie liefern.

Startpreis bei knapp über 70.000 Euro

Wer den nachgeschärften Porsche 718 besitzen möchte, sollte mindestens den Basispreis für die Variante ohne PDK aufbringen können. Dieser liegt ohne weitere Extras bei 70.026 Euro. Natürlich werden bei diesem Modell auch weitere Zusatzausstattungen und viele Individualisierungsmöglichkeiten angeboten. Wer dabei zuschlägt, kann die Kosten auch auf bis zu 90.000 Euro treiben. Für diesen Wert gibt es dann aber auch einen offenen Sportwagen mit 350 PS und einer großen Menge an Fahrspaß für bis zu zwei Insassen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Porsche 718 Boxster S

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
25.09.2019 11:41 Uhr

Für mich sieht der Porsche 718 Boxster S aus, wie eben ein typischer Porsche aussieht.

Für einen Fan der Marke ist das vielleicht etwas, mir wäre es nicht so viel Geld wert.