SsangYong Rexton 2019

Kategorien: SsangYong SUV & Geländewagen

Lademeister mit großer Zugkraft - Der SsangYong Rexton
Die ersten Rexton-Modelle des koreanischen Herstellers SsangYong konnte man als wahnwitzige Designunfälle, mit einer wilden Mixtur an Anleihen von Mercedes oder BMW, bezeichnen. Der aktuelle Geländewagen ist nun deutlich eigenständiger und erwachsener geworden. Bereits seit 2017 erhältlich, hat der Autobauer den Antrieb beim SUV für 2019 nochmal angepasst und trumpft weiterhin mit einem äußerst interessanten Preis und viel Nutzwert auf. Insbesondere beim Thema Zugkraft hat der neue SsangYong Rexton ein beachtliches Preis-Leistungs-Verhältnis vorzuweisen.

Geboten wird ein verlässlicher Diesel mit optionalem Allradantrieb
SsangYong stattet den Rexton in seiner europäischen Version für 2019 mit einem robusten Diesel aus. Der 2,2 Liter e-XDi 220 bietet 181 PS bzw. 133 kW auf. Er kann wahlweise mit einem Handschaltgetriebe, oder einer weich schaltenden Automatik mit sieben Stufen ausgestattet werden. Da der 2WD die Kraft an die Hinterachse leitet und der Rexton als Geländewagen sicher auch mal auf unwegsamerem Untergrund bewegt wird, ist der 4WD durchaus eine empfehlenswerte Idee. Ansonsten leidet das verbaute ESP im Dauereinsatz. Zudem ist der Allradantrieb jederzeit bei Bedarf zuschaltbar. Potentielle Kunden des koreanischen SsangYong können sich aber auch auf eine gute Anhängelast von bis zu drei Tonnen verlassen. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 185 Stundenkilometern angegeben. Das Datenblatt verrät dabei einen ermittelten Durchschnittsverbrauch von ca. 8 Litern auf 100 Kilometer. Da der Rexton jedoch auch deutlich über 2 Tonnen Leergewicht mitbringt, sind diese Werte durchaus akzeptabel. Mit dem für 2019 überarbeiteten Geländewagen sind keine schnellen Rundenzeiten möglich. Er ist so konzipiert, seine Kraft auf verlässliche Art und Weise auszuspielen und die Passagiere samt Ladung sicher an den Bestimmungsort zu bringen. Das Fahrwerk ist weich abgestimmt und eher für eine umsichtige Gangart ausgelegt.

Verbessertes Design und ein Hauch von Premium im Innenraum sind nun das Markenzeichen von SsangYong
Optisch sind die fragwürdigen Zeiten bei SsangYong endgültig vorbei. Der Hersteller hat sich merklich weiterentwickelt. Auch der Geländewagen wirkt eigenständig und weist gefällige Formen auf. Die Seitenlinie gefällt mit geschwungenen Falzen und muskulöser Ausprägung. Heck und Front wirken dank LED Technik bei den Scheinwerfern modern und der Grill trägt ein eigenes Markengesicht beim Topmodell von SsangYong. Mit dem Heck wird geschickt die optional erhältliche, dritte Sitzreihe kaschiert. Das SUV wirkt robust und markant sowohl im Stand als auch während der Fahrt. Eine Auswahl an spannenden Außenlackierungen und die bis zu 20 Zoll großen Radsätze runden das Paket an Ausstattungen ab. So erhält der Geländewagen einen stimmigeren Look und sticht im Straßenverkehr als eher seltener Vertreter besonders positiv heraus. Auch ein großes Glasdach kann im Rexton verbaut werden. Es sorgt für einen lichtdurchfluteten Fahrgastraum und ist leicht auf Knopfdruck zu bedienen. Im Innenraum hat SsangYong ebenfalls aufgeholt. Die Koreaner bieten verschiedene Ledervarianten und teilweise unterschäumte Materialien. Die Bildschirme sind gut abzulesen und harmonieren ideal mit der verbesserten Konnektivität im Geländewagen für 2019. Verschiedene Assistenz- und Sicherheitssysteme werden ebenfalls angeboten. Insbesondere Radar- und Kamerasysteme erleichtern den Umgang mit dem praktischen Lastesel beim Rangieren und Manövrieren enorm. Der Totwinkelassistent erhöht die Sicherheit bei Spurwechseln oder Abbiegemanövern.

Fairer Preis für ein stämmiges Fahrzeug

Wer den SsangYong sein Eigen nennen möchte, wird sich beim Anblick der Preisliste sicher freuen. Mit einem Basispreis von mindestens 32.890 Euro für die Version ohne Allrad, bekommt man anderswo nicht mal annähernd so viel Kfz geboten. Wer Stärken, wie eine besonders große Zugkraft, viel Raum und eine robuste Bauweise schätzt und auf allzu ausgefeilte Finessen und Feinheiten verzichten kann, erhält hier für ein faires Kostenmodell einen treuen Begleiter in vielen Lebenslagen. SsangYong hat damit ein unschlagbares Angebot im Portfolio. Selbst mit allen Extras und Ausstattungsdetails in der Modellvariante "SAPPHIRE", wird es schwer den Neuwagenpreis auf über 50.000 Euro anzuheben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu SsangYong Rexton 2019

Es sind noch keine Kommentare zu
"SsangYong Rexton 2019"
vorhanden.