Mercedes-Benz GLC Coupé

Kategorien: Mercedes-Benz SUV & Geländewagen

Weiterhin brilliant - Das Mercedes-Benz GLC Coupé
Aktuell pflegen die Stuttgarter von Mercedes-Benz ihr Modellportfolio durch. Auch die großen Erfolgsmodelle erhalten eine Runderneuerung und glänzen mit frischen Facelifts. Das GLC Coupé ist dabei keine Ausnahme und trumpft seit Mitte 2019 mit seiner gelungenen Mixtur aus SUV und Coupé auf. Die Kunden können sich auf verbesserte Technik und optische Akzente freuen.

Überarbeitetes Motorenportfolio im Mercedes-Benz GLC Coupé
Das sportliche SUV fährt mit effizienten Diesel- und Benzinmotoren vor. Die Vierzylinder verfügen über die neuesten Features sowie die gültige EURO 6d-Norm. Bei den Ottomotoren hat Mercedes-Benz mit einem 48-Volt-Bordnetz und den riemengetriebenen Starter-Generatoren nachgeholfen. Sie bringen das SUV einen Schritt näher an das Thema Elektrifizierung und verbessern die Verbrauchswerte. Die Selbstzünder starten mit dem GLC 200 d 4MATIC bei 163 PS bzw. 120 kW. Gefolgt vom GLC 220d 4MATIC mit 194 PS bzw. 143 kW. Der Topdiesel verrichtet im GLC 300 d 4MATIC seinen Dienst und genehmigt sich im Drittelmix ca. 6 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Wer beim klassischen Benziner bleibt, kann zwischen dem GLC 200 4MATIC mit 197 + 14 PS bzw. 145 + 10 kW und dem GLC 300 4MATIC mit 258 + 14 PS bzw. 190 + 10 kW wählen. Hier liegt der Verbrauch bei 7,1 - 7,5 Liter. Alle Varianten werden ab Werk mit der 9G-Tronik ausgestattet und bieten den permanenten Allradantrieb 4MATIC. Kunden können sich beim Mercedes-Benz GLC Coupé das optionale DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk genehmigen. Es versteht sich auf die stufenlose Verstellmöglichkeit der Dämpfer. Wer hingegen besonderen Wert auf Komfort legt, bestellt sich das Luftfederfahrwerk AIR BODY CONTROL. So beherrscht der Mercedes-Benz alle Facetten, von sportlich bis bequem.

Das SUV von Mercedes-Benz sieht merklich gestrafft aus
Bei immerhin sieben verschiedenen SUV-Varianten im Modellportfolio ist eine gewisse Verwechslungsgefahr gegeben. Deshalb hat Mercedes-Benz dem GLC Coupé ein ausdrucksstärkeres Design verpasst. Flache A-Säule, eine abfallende Dachlinie und der mit reichlich Chrom verzierte Grill suggerieren den gehobenen Anspruch der Schwaben. Wer es gerne individueller mag, kann mit dem Night-Paket auch geschwärzte Details ordern. Der Unterfahrschutz hebt sich ab und weist auf den Anspruch hin, schlechten Straßenverhältnissen ihren Schrecken zu nehmen. An den LED-Leuchten hat sich Mercedes-Benz an eine Fackel-Optik gewagt und verleiht dieser Struktur sowie eine spezifische Anmutung. Am Heck wirkt eine neue, beziehungsweise veränderte Diffusoraufteilung. Die Felgen können mit bis zu 21 Zoll und in unterschiedlichsten Designs in die Radhäuser gesetzt werden. Bei den optionalen Ausstattungen hat man somit die Qual der Wahl.

Im Innenraum warten klare Displays und hochwertige Materialien

Mercedes-Benz hat sein etabliertes MBUX-System nochmals weiterentwickelt. Es verbindet Touchscreen-Bedienung mit Augmented Reality, Sprachsteuerung und großer Konnektivität. Das multifunktionale Bedienpad in der Mittelkonsole verzichtet auf den bisherigen Drücksteller und hat mit 12,3 Zoll eine gute Größe. Im Zentraldisplay haben Fahrer dank der Größe von 10,25 Zoll den optimalen Überblick. Klassische Befehle können auch über die Tasten am Lenkrad, oder die Gestensteuerung erteilt werden. Dank dem so genannten ENERGIZING-Komfortsystem bringt das GLC Coupé Musik, Klima und eine Massagefunktion in die richtige Verbindung. Bei den Assistenten legt Mercedes-Benz mit Rettungsgassen-, Ausstiegswarn- und der Stauendfunktion nochmal nach. Die bereits beim Vormodell vorhandene 360° Kamera ist mit einem größeren Erfassungsbereich und einer verbesserten Rundumsicht ausgestattet. So wird auch die Navigation auf begrenztem Raum zur einfachen Übung. Die Innenausstattung kann individuell gewählt werden. Mercedes-Benz vertraut auf hohe Materialqualität bei Sitzbezügen und Lederelementen im GLC Coupé.

Preisliche Gestaltung
Bei den Kosten kommt es natürlich auf die Motorisierung und die Ausstattung an. Die Bruttolistenpreise starten beim GLC 200 4MATIC mit 51.009,35 Euro. Für einen üppigen GLC 300 4MATIC sind dann schon fast 60.000 Euro in der Basis fällig. Wer die Liste an Extras strapaziert, kann also auch locker bis zu 90.000 Euro für ein satt ausgestattetes SUV von Mercedes-Benz ausgeben.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Mercedes-Benz GLC Coupé

Es sind noch keine Kommentare zu
"Mercedes-Benz GLC Coupé"
vorhanden.