Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV

Kategorien: Mercedes-AMG SUV & Geländewagen

Bulliger V8 aus Affalterbach - Das Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV
Das Mid-Size-SUV Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ erhält für 2019 ein äußerst umfangreiches Facelift verpasst und macht sich für die zweite Hälfte der Modellaufzeit fit. SUV-Fahrzeuge mit bärenstarken V8 Antrieben machen sich am Markt zunehmend rar. Die Ingenieure von Mercedes-AMG lassen sich davon jedoch nicht beirren und liefern ein wahres Vorzeige-Kfz aus diesem Bereich ab. Der verwendete Motor hat sich auch in anderen Autos des Haustuners bewährt und garantiert eine besonders hohe Portion Leistung und Fahrspaß.

Ausreichend Leistung in jeder Lebenslage
Der Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ ist mit dem kraftvollen V8-Biturbomotor aus der hauseigenen Tuningschmiede von Mercedes ausgestattet. Typisch für den 4,0 Liter großen Motor: Beide Lader sind nicht außen installiert, sondern befinden sich im Zwischenbereich des V-Zylinders. So bleibt alles schön kompakt und verbessert zudem das Ansprechverhalten. Die Piezoinjektoren schalten schnell und ermöglichen dadurch eine besonders genaue Kraftstoffzuteilung im Brennraum. Dazu passt das groß gehaltene Kühlsystem. Dank variabel gesteuerter Ölpumpen kann der Verbrauch verringert werden. Wie bei Mercedes-AMG üblich, trägt ein einzelner Mitarbeiter die Hauptverantwortung für einen Motor und verewigt sich dort auch mit seinem Namen. Je nach Leistungswunsch des Piloten liefert auch die klappengesteuerte Abgasanlage den passenden Sound. Die vorhandenen 476 PS bzw. 350 kW werden per Allradantrieb an die Räder des GLC 63 4MATIC+ weitergereicht. Das SUV beschleunigt aus dem Stand in lediglich 4,0 Sekunden auf Tempo 100. Bei 250 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Außer natürlich, man entscheidet sich für das Performancepaket von Mercedes-AMG. Dann können am Ende auch 270 Stundenkilometer erreicht werden. Das ist für das gewichtige SUV ein Wert, der eher auf die Rennstrecke passen würde. Die 4MATIC+ begeistert währenddessen mit ihrer vollvariablen Momentverteilung. Ein Ausflug in leichtes Gelände gehört für den Mercedes-AMG zur leichten Fingerübung. Mit nasser Anfahrkupplung wird der Drehmomentwandler überflüssig. Die AMG Speedshift MCT 9G Automatik zeigt ihre Vorteile insbesondere bei schnellen Lastwechseln oder beim Spurt. Serienmäßig ist jetzt auch das elektronisch gesteuerte Hinterachs-Sperrdifferential mit an Bord.

Aufgefrischte Optik und neue Technik-Finessen
Das starke SUV wurde optisch deutlich aufgefrischt. Es bietet an der Front- und Heckpartie eine völlig neue Leuchtsignatur. Die LEDs sind nun flacher und zeichnen sich beim Tagfahrlicht durch die Fackel-Optik aus. An der Frontschürze wurden statt den engmaschigen Gittern nun klarere Formen gewählt. Das ist eine weitere Anleihe aus dem Rennsport. Die Seiten wurden durch zusätzliche Verkleidungen verbreitert und am Fahrzeugende des GLC 63 begeistern die trapezförmigen Doppelendrohrblenden. Als neue Lackierung präsentiert sich die Farbe "graphitgrau Metallic" und bei den Radsätze kann ein neues Design für die 21-Zoll großen Leichtmetallräder ausgesucht werden. Im Interieur geht es ebenfalls sportlich zu. Die Kombination der Ledernachbildung "ARTICO" mit der Microfaser "DINAMICA" bilden bei den Oberflächen eine gute Einheit  im Arbeitsbereich des Fahrers. Mit verschiedenen Ausstattungspaketen kann hier auch manch persönliche Vorliebe bedient werden. Die neueste Version des MBUX-Systems wurde um spezielle Funktionen von Mercedes-AMG erweitert. Warm-Up, G-Force, EngineData und weitere Parameter können schnell und präzise eingesehen werden. Neben den klassischen Knöpfen und der Bedienung per berührungsempfindlichem Touch-Display, kann auch die Sprachbedienung genutzt werden. Dank Gestensteuerung kann das Fahrzeug die gewünschten Befehle häufig bereits im Vorfeld erkennen und vorbereiten. Ablesbar sind alle Informationen über die zwei 12,3 Zoll und 10,25 Zoll großen Displays. Hier können auch die drei spezifischen Fahrmodi von Mercedes-AMG ausgesucht werden. Klassisch, Sportlich und Supersport stehen zur Auswahl. Als weiteren Vorteil bietet das SUV natürlich all die Gegebenheiten, die Passagiere bei längeren Fahrten oder Transporten zu schätzen wissen.

Kosten für das Topmodell
Wer den Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ besitzen möchte, muss laut Preisliste mindestens 86.370,20 Euro auf den Tisch legen. Die wenigsten Kunden werden es dabei belassen und sich ein paar Extras und Zusatzoptionen dazu bestellen. Dann steigen die Kosten auch mal schnell auf über 100.000 Euro an. Der kräftige Mid-Size-Geländegänger begeistert jedoch mit seinem kompromisslosen Triebwerk, der hervorragenden Verarbeitung und der Extraportion Fahrspaß auf ganzer Linie.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV

Es sind noch keine Kommentare zu
"Mercedes-AMG GLC 63 4MATIC+ SUV"
vorhanden.