Jeep Wrangler

Kategorien: Jeep SUV & Geländewagen

Die vierte Generation des Jeep Flaggschiffs
Das Flaggschiff der Marke Jeep, der Wrangler, ist eines der am leichtesten zu erkennenden und kultigsten Fahrzeuge Amerikas. Wenn Jeep eine neue Generation des Wranglers ankündigt, ist es ein Ereignis, das ebenso bedeutsam ist wie Halley's Comet: beides selten und mit viel Vorwegnahme. Seit September ist der neue SUV/Geländewagen der Amerikaner nun auch in Deutschland erhältlich.

Zu den Highlights des neuen Jeeps gehören ein besserer Kurvenradius, ein neuer Turbo-Vierzylindermotor, einige moderne Interieur-Upgrades, zusätzliche Technologie für Infotainment und Sicherheit sowie neue Optionen für Dieselmotoren und Hybrid-Elektroantriebe.

Altbewährt oder Innovation - Pentastar V6 vs JL-Plattform
Beim Jeep Wrangler 2018 kommt der seit Jahren verwendete 3,6-Liter-Pentastar V6 nicht mehr zum Einsatz. Stattdessen werden die Motoren der JL-Plattform verwendet. Die größten Änderungen sind ein niedrigeres Verdichtungsverhältnis von 11,3: 1 auf 10,2: 1 und ein daraus resultierender geringerer Öl- und Kühlmittelbedarf (1 Liter weniger für Öl, 3 Liter weniger für Kühlmittel).

In der neuen JL-Plattform wurde ein 2,0-Liter-Turbo-Vierzylinder hinzugefügt. Dieser Motor leistet 270 PS (200 kW) und 400 Nm bei niedrigeren Drehzahlen (5.250 / 3.000) als der V6. Dies bedeutet, dass der Turbo-Vierzylinder etwa die gleiche Leistung wie der V6 haben wird, diese aber schneller und mit besserem Drehmoment liefert. Off-Roader verstehen, warum dies bei SUV/Geländewagen einen großen Unterschied macht, denn Drehmoment ist das, worum es geht. Dieser kleine Motor hat die gleiche Anhängelast wie der V6 und wird die gleichen Getriebe verwenden. Es ist ein Teil der gleichen Motorenfamilie, die von Ferrari für Alfa Romeo entwickelt wurde, und wird im Werk von Chrysler in Trenton, Michigan, mit Überlauf aus Termoli, Italien, gebaut.

Getriebe für den neuen Jeep Wrangler
Die Getriebe des 2018er Jeep Wrangler sind Achtgang-Automatik-Getriebe, die in den letzten Jahren in vielen Chrysler SUV/Geländewagen zu sehen waren, und ein Sechsgang-Schaltgetriebe, das dem der Vorgängergeneration der Wrangler-Modelle ähnelt. Beide haben das Getriebe am unteren Ende verbessert, um mehr Drehmoment als je zuvor zu erreichen. Die Automatik, die serienmäßig im Wrangler mit I4-Ausstattung und optional beim V6 eingebaut ist, hat eine Übersetzung im ersten Gang von 4,71 und einen zweiten Gang von 3,13. Das manuelle Getriebe hat ein 5,13 und 2,63 erstes und zweites Übersetzungsverhältnis. Diese liegen beide um einen Punkt höher als das erste und zweite Übersetzungsverhältnis der Getriebe des auslaufenden SUV/Geländewagen-Modells.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Jeep Wrangler

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
01.10.2018 20:41 Uhr

So ein echter Jeep Wrangler ist schon ein tolles gefährt. Ich konnte selbst eine Zeit lang in so einem Jeep mitfahren, da mein Bruder mal einen hatte. Ist wirklich ein tolles Auto.