Mercedes-AMG C 63 S Coupé

Kategorien: Mercedes-AMG Sportwagen Limousinen

Das Coupé mit dem gewissen Extra - Das Mercedes-AMG C 63 S Coupé
Die C Klasse ist weiterhin ein echtes Erfolgsmodell für Mercedes. Für das Modelljahr 2019 erhält die Topvariante Mercedes-AMG C 63 S Coupé vom eigenen Tuner AMG die nötige Spezialbehandlung, um sich als PS-starke Variante dem Wettbewerb zu stellen. Der Sportwagen zeigt sich dabei in der gewohnten Premiumaufmachung und bestätigt den Anspruch des Autobauers, das Beste oder Nichts abzuliefern.

Brachialer V8 sorgt für gewaltigen Vortrieb
Als C 63 S gibt Mercedes der C Klasse nochmals ein paar weitere Pferdestärken mit auf den Weg. Nunmehr verfügt der kräftige V8 mit 4,0 Liter Hubraum, beeindruckende 510 PS bzw. 375 kW. So sind Fahrleistungen auf Sportwagen Niveau zu erwarten. Das maximale Drehmoment liegt bei 700 Newtonmetern. In 3,9 Sekunden liegt aus dem Stand erstmals Tempo 100 an. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 290 km/h erreicht. Dank der strahlgeführten Benzin Direkteinspritzung, arbeitet das Triebwerk sauber und effizient bei hohen thermodynamischen Wirkungsgraden. Nicht umsonst hat Mercedes bei dem Coupé auch das Kühlsystem größer dimensioniert. Im AMG Werk in Affalterbach ist jeweils ein Monteur für einen Motor zuständig. Zusätzlich untermalt die klappengesteuerte Abgasanlage den differenzierten Motorsound. Die Bandbreite reicht von dezent bis kernig. So kann der Fahrer den V8 Biturbo in der Limousine uneingeschränkt genießen. Das SPEEDSHIFT MCT 9G Getriebe, mit seiner nassen Anfahrkupplung, gewährleistet die passenden Schaltvorgänge im Coupé.

Individuelle Kennzeichnung beim Mercedes C 63 S Coupé
Mercedes zeigt schon beim Exterieur an, dass es sich beim C 63 S um einen Sportwagen handelt. Scharfe Abrisskante, Chrominsignien und Lufteinlässe unterscheiden die Limousine von der Serienversion der C Klasse. Die Doppelendrohrblenden und verschiedene Leichtmetallräder stehen speziell für dieses Modell zur Auswahl. Der Fahrer nimmt auf den optional erhältlichen Performance Sitzen platz und genießt damit perfekte Verarbeitung und verlässlichen Seitenhalt. Auch die restlichen Materialien geben keinen Anlass zur Kritik. Ebenso tadellos zeigen sich die Anzeigen und das intuitive Bedienungskonzept, mit Controller und Touchpad. Mercedes verbaut Displays in Größen von bis zu 12,3 Zoll und bietet auch direkt am neu designten und abgeflachten AMG Lenkrad Schaltwippen, sowie Bedienungsmöglichkeiten. Als Besonderheit bieten die sportlichen Versionen der Fahrzeuge von Mercedes natürlich die speziellen Auswertungsmöglichkeiten des Menüs. Zahlreiche Zusatzinformationen können hier eingesehen werden. So gelingt auch mal eine schnelle Runde auf der Rennstrecke.

Kosten für den schnellen Sportwagen

Die Preisliste startet bei einem Grundpreis in Höhe von 88.238,50 Euro. Wer die Extras in Anspruch nimmt, kann auch Beträge von ca. 110.000 Euro für das Fahrzeug investieren.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Mercedes-AMG C 63 S Coupé

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
22.07.2019 07:55 Uhr

Für mich ist der Me4rcedes AMG C 63 S Coupe nichts.
Die Optik ist nicht so meins, so viel PS brauche ich nicht, das schraubt nur den Verbrauch nach oben, satte 14 Liter ist mir zu viel und von dem Preis mal ganz abgesehen.