Aston Martin Rapide AMR

Kategorien: Aston Martin Sportwagen

Viertürige Limousine mit Power - Der Aston Martin Rapide AMR
Zusammen mit dem werkseigenen Tuner AMR, schafft Aston Martin für seine viertürige Limousine Rapide AMR einen Sportwagen der Sonderklasse. Mit noch mehr Kraft als im Serienmodell und einigen Verbesserungen, wollen die Engländer die seit 2018 erhältliche und auf 210 Exemplare limitierte Auflage an die Kunden bringen.

Gewaltiges Kraftwerk unter der Haube

Der V12 Saugmotor im Aston Martin Rapide AMR bietet gewaltige Reserven. Mit nicht weniger als 603 PS bzw. 444 kW, bietet die Limousine Fahrleistungen auf dem Niveau eines echten Sportwagen. 4,4 Sekunden braucht der Aston Martin aus dem Stand auf Tempo 100. Wer es sich zutraut, kann das Fahrzeug bis zu einer Endgeschwindigkeit von 330 Stundenkilometern beschleunigen. Damit vergehen auch lange Strecken sprichwörtlich wie im Flug. Möglich wird die Mehrleistung in diesem Sondermodell durch neue Kennfelder und vergrößerte Ansaugkrümmer. AMR richtet außerdem das vorhandene Achtganggetriebe neu aus und spendiert eine angepasste und rabiat klingende Abgasanlage. Zudem liegt er 10 Millimeter näher am Asphalt als seine Brüder aus der Serie. Die verbaute Sechskolbenbremsanlage ist größer als alle bisher von Aston Martin verbauten Stopper und greift beherzt ein, wenn verzögert werden muss.

Leichte Veränderungen außen und innen
Ansonsten bleibt der Rapide AMR dem Understatement treu. Soweit das jedenfalls für einen solchen Sportwagen möglich ist. 21 Zoll große Felgen, breite Reifen, der vergrößerte Grill und auffällige LED Leuchten sind Hinweise auf die limitierte Limousine. Es kann im Detail aus verschiedenen Designkonzepten gewählt werden. Auf Wunsch erstreckt sich ein auffälliger Rennstreifen über die geduckte Karosserie des Aston Martin. Im Innenraum erwartet die Besitzer viel Alcantara und eine übersichtliche Anordnung aller vorhandenen Instrumente. Die Qualität entspricht der sowieso schon guten Verarbeitung der normalen Versionen des Aston Martin. Durch die vier ausgeformten Einzelsitze und die vier Türen, taugt dieser Sportwagen tatsächlich für die Reise mit mehr als zwei erwachsenen Personen. Im Kofferraum findet zudem etwas mehr Gepäck als bei den Coupés seinen Platz.

Knackiger Preis für ein exklusives Sondermodell

Wer eines dieser auf 210 limitierten Fahrzeuge besitzen möchte, muss sich nicht nur beeilen, er muss auch das nötige Kleingeld parat haben. Mit 229.950 Euro ist er sicher kein Schnäppchen. Dafür erwartet Käufer aber auch keine ausladende Aufpreisliste und bei 250.000 Euro sollte selbst mit besonderen Wünschen das Ende der Preisliste erreicht sein.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Aston Martin Rapide AMR

Es sind noch keine Kommentare zu
"Aston Martin Rapide AMR"
vorhanden.