Alpina B4 S Bi-Turbo Cabrio

Kategorien: Alpina BMW Cabrio & Roadster

Ein offenes Vergnügen - Das Alpina B4 S Bi-Turbo Cabrio
Ein sportliches Fahrzeug mit automatischem Verdeck fährt sich schnell in die Herzen der Autofahrer. Mit der Modellüberarbeitung im ersten Quartal 2017 hat der BMW-Tuner Alpina in diesem Bereich einen echten Hingucker präsentiert. Ein fachkundig abgestimmtes Paket aus Leistung, Dynamik, Sportlichkeit und Alltagskomfort kann guten Gewissens bei den Verantwortlichen der Bovensiepen Familie im schwäbischen Buchloe bestellt werden. Schon seit den 60er Jahren lässt man Know-How aus dem Rennsport und sorgfältige Handwerkskunst in die Veredlung von BMW-Fahrzeugen einfließen.

Alpina B4 S Bi-Turbo mit offenem Verdeck
Als Basis für das potente Cabrio dient der BMW 3er mit seinem reinrassigen 3,0 Liter Reihensechszylinder. Nach der Überarbeitung liefert das Aggregat eine Leistung von nicht weniger als 440 PS bzw. 324 kW. Damit sind amtliche Fahrleistungen möglich. In nur 4,3 Sekunden geht es auf 100 km/h, nach 15,2 Sekunden liegt Autobahntempo 200 an. Wer auf dem rechten Pedal stehen bleibt, gelangt am Ende auf bis zu 304 km/h. Ob man die 20 Zoll großen Mehrspeichenfelgen samt Rädern im Format von 245/30 ZR20 vorne und 265/30 ZR20 hinten sowie MICHELIN Pilot Sport 4 S Bereifung an ihre Leistungsgrenze bringen will, muss jeder für sich selbst entscheiden. Möglich ist es. Bei dieser Kraft des Sportwagens bleibt das B4 S Bi-Turbo Cabrio von Alpina laut Herstellerangaben nur mäßig durstig. Im Drittelmix schluckt die Version von Alpina nur 8,3 Liter auf 100 Kilometer. Für einen derart nachgearbeiteten Benziner mit Heckantrieb kein schlechter Wert. Die insgesamt 8 Gänge sortiert eine spezielle Sportautomatik von ZF durch. Je nach elektronisch verstellbarer Kennlinie und Dämpferabstimmung, wirkt sie sportlich oder gelassen auf das Getriebe ein und sortiert die Fahrstufen. Technisch haben die Profis von Alpina das Cabrio zum waschechten Sportwagen umfunktioniert. Beim Antrieb reichen die Verbesserungen über eine ausgeklügelte Belüftung, widerstandsfähigere Materialien und dem getauschten Lader. Insbesondere der mögliche Drehzahlbereich hat sich nach oben verändert und liegt nun 10 Prozent höher als bisher. Zwischen 3.000 und 4.500 Umdrehungen pro Minute stehen maximal 660 Newtonmeter parat. Da halten sonst nur Dieselmotoren mit. Das Drehvergnügen wird von der klappengesteuerten Auspuffanlage flankiert. Sie stammt von Akrapovic und liefert über ihren vierflutigen Ausgang den besten Sound. Grade wenn das Metall-Klappverdeck im Heck verschwunden ist, macht die Ausfahrt richtig Spaß. Zusätzliche Spolier am Fahrzeug erhöhen den Anpressdruck und schaffen bei schnellerer Gangart auf kurviger Strecke eine ungekannte Bodenhaftung.

Allwettertauglich
Ein Cabrio von BMW wirkt schon von Haus aus stimmig. Das weiß auch Alpina und liefert nur einen Front-, Heck- und Seitenspoiler nach. Damit wirkt der B4 S Bi-Turbo geduckt und angriffslustig. Wer das Dach beim Sportwagen versenken will, kann dies auch während der Reise tun, jedoch nur bis zu einem Fahrtempo von maximal 18 km/h. Durch den Verzicht auf ein klassisches Stoffverdeck taugt der BMW als B4 S Bi-Turbo ohne Probleme für das gesamte Jahr. In jedem Fall besticht das Cabrio mit seiner einzigartigen Silhouette und wirkt aus jeder Perspektive stimmig und muskulös. Alpina rüstet zudem ein Durchladesystem und das ConnectedDrive Services System nach. Ansonsten bleiben die Ausstattungsoptionen im Vergleich zur Serie ähnlich. Wirklich viel zu verbessern gab es aber auch nicht. BMW hat hier bereits gute Arbeit geleistet. Im Innenraum trumpft der Sportwagen dann nochmal richtig auf. Embleme und Leisten mit Alpina-Logo gehören genauso zum guten Ton, wie der typisch blaue Instrumententräger im Cockpit. Dazu spendieren die Buchloer dickes Leder, beheiztes Gestühl und ein handgenähtes Lederlenkrad. Wer weitere Personalisierungsmöglichkeiten nutzen möchte, ist beim Veredler bestens aufgehoben. Alpina erfüllt auch Sonderwünsche und verfolgt kreative Ideen seiner Kunden. Das umfangreiche Angebot reicht dabei von den verschiedenen Polsterfarben bis zu den Lackierungen der jeweiligen Modelle. So kann der Sportwagen zum absoluten Unikat werden.

Preise für das offene Vergnügen
Los geht es bei einem Einstiegspreis von mindestens 81.400 Euro. Der höhere Preis im Vergleich zum Coupé ist zwar nicht unerheblich, aber dafür erhält man auch einen echten Mehrwert. Bei weiteren Ausstattungen kann der Preis sogar auf knapp über 90.000 Euro anwachsen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Alpina B4 S Bi-Turbo Cabrio

Es sind noch keine Kommentare zu
"Alpina B4 S Bi-Turbo Cabrio"
vorhanden.