Ford GT

Kategorien: Ford Sportwagen

Legende aus den Vereinigten Staaten - Der Ford GT
Der Ford GT ist schon heute eine automobile Legende und darf in keinem Autoquartett fehlen. Die aktuelle Inkarnation wird seit 2017 vertrieben und ist weiterhin heiß begehrt. Nach diversen limitierten Baureihen, legt Ford jetzt nochmal nach und schiebt bis 2022 weitere Exemplare hinterher. Wie es danach weitergeht, steht momentan in den Sternen. Wer eines der Fahrzeuge besitzen möchte, braucht also Geduld und das nötige Kleingeld für den reinrassigen Sportwagen.

EcoBoost Motor der Sonderklasse an Bord
Stolz sind sie bei Ford auf den leistungsstärksten EcoBoost Motor, der jemals angeboten wurde. Er verpasst dem Supersportler ca. 647 PS bzw. 475 kW. Der 3,5 Liter große Sechszylindermotor arbeitet mit einem Bi-Turbo und einer siebengängigen PowerShift-Automatik. Das Doppelkupplungsgetriebe bringt die Kraft des Hecktrieblers gut auf den Asphalt. Mit einer durchdachten Kombination aus Direkteinspritzung und Saugrohrtechnik, lässt sich das vorhandene Drehzahlband besonders breit gefasst nutzen. Der GT baut zudem auf leichte Verbundstoffe wie Aluminium und Kohlefaser. Damit werden eine hohe Steifigkeit und Grundstruktur erreicht. Multimac und DowAska sind Partnerunternehmen, mit denen Fort bei dem Sportwagen zusammengearbeitet hat. Hier wurden neue Wege gefunden, um die benötigten Spezialteile schnell und in der richtigen Stückzahl zu produzieren. Als Carbon-Edition reduziert sich das Gesamtgewicht des GT um zusätzliche 18 Kilogramm. Der Sprint auf 100 ist in unter 3 Sekunden abgehakt. Erst bei knapp 350 Stundenkilometern ist die maximale Höchstgeschwindigkeit erreicht. Ford gibt den Kraftstoffverbrauch mit 14,9 Liter auf 100 Kilometer an. Aus dem Kraftstofftank kann sich der leistungsstarke Ottomotor bis zu 57 Liter ziehen. Für die kompromisslose und sichere Verzögerung sorgt eine Brembo-Bremsanlage mit Carbon-Keramik. Für ausreichend Abtrieb sorgt der elektrisch ausfahrbare Heckflügel. Weitere Elemente aus dem Rennsport sind die 20-Zoll großen Leichtmetallradsätze und die eigens für den Ford GT entwickelten Michelin Reifen. Tatsächlich hat der Sportwagen auch im Motorsport schon seine Spuren hinterlassen. Ford nutzt sein Vorzeigemodell hier gerne für prestigeträchtige Rennveranstaltungen, wie das 24-Stunden-Rennen von Daytona bzw. Le Mans oder die IMSA Weathertech SportsCar Championships.

Beeindruckender Auftritt garantiert

Der Supersportwagen beeindruckt live mit seiner geduckten Haltung und der Breite von 2.238 mm. In der Länge misst er 4.779 mm und hat einen Radstand von 2.710 mm. So ergibt sich für den potenten Sportwagen aus den USA ein angriffslustiger Look. In den neuen Varianten kann er im "Gulf Oil" Design ausgeliefert werden und erinnert damit an die legendären Le Mans Siege von 1968 und 1969. Orange und Hellblau sorgen bei der Lackierung für einen markanten Auftritt. Die scharf im Wind stehende Frontscheibe und die großen Scheinwerfer sind weitere markante Highlights beim Design des Ford. Große Lufteinlässe an den hinteren Seiten gehen in das steile Heck über. Die Abgasanlage, mit ihren mittig angeordneten Endrohren, wirkt wie bei einem Showcar und zieht die Blicke auf sich. Im Innenraum werden feine Materialien verwendet und die Insassen nehmen auf straffen, aber elegant verarbeiteten Polstern Platz. Das Interieur wirkt futuristisch und bietet Features wie ein digitales Display mit 10 Zoll Diagonale und riesige Schaltpaddel am Lenkrad. Ein Großteil der Fahrwerkseinstellungen kann ebenfalls unmittelbar am Lenkrad vorgenommen werden. Das ist zwar direkter, aber nicht immer ganz übersichtlich. Wer in den Rückspiegel schaut, hat den Blick über den brachialen Sechszylinder-Turbo. Die Seitenspiegel sind weit ausgestellt und für einen geringen Luftwiderstand optimiert.

Nicht ganz einfach zu bekommen
Wer einen Ford GT sein Eigen nennen möchte, braucht ein Startkapital von ca. 500.000 Euro. Und auch dann ist der Kauf kein Kinderspiel. Nur über ein spezielles Bewerbungsverfahren wird das Modell an Kunden abgegeben. Dabei erhalten vor allem die Interessenten den Vorzug, die bei vorangegangenen Bewerbungsrunden leer ausgegangen sind. Die Preise auf dem Gebrauchtwagenmarkt dürften also ebenso wenig ein Schnäppchen darstellen. Eher ist mit kontinuierlichen Wertsteigerungen für das eindrucksvolle Modell von Ford zu rechnen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Ford GT

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
25.10.2019 12:29 Uhr

Das ist definitiv ein Wagen, den ich mir wohl nei leisten werden kann. Aber da bin ich ehrlich gesagt auch nicht traurig drüber, so etwas muss man nicht haben, finde ich.