Alpina B4 S Bi-Turbo Coupé

Kategorien: Alpina BMW Sportwagen Limousinen

Kraftsportler aus Buchloe - Das Alpina B4 S Bi-Turbo Coupé
Seit den 1960ern dreht sich bei Alpina alles um verfeinerte Modelle von BMW. Mit Leidenschaft und Sachverstand hat der Veredler aus dem Ostallgäu das Alpina B4 S Bi-Turbo Coupé erschaffen. Luxuriös und leistungsstark mutet das im März 2017 zuletzt überarbeitete Modell an. Ob als Sportwagen oder Limousine: Der B4 S Bi-Turbo macht eine gute Figur und besticht mit viel Power in allen Lebenslagen.

Alpina nimmt sich den Antrieb und das Getriebe vor
Schon die Basis beim Coupé ist - typisch für BMW - eine sichere Bank. Mit den vorgenommenen Anpassungen drückt Alpina dem B4 S Bi-Turbo Coupé einen zusätzlichen Sportwagen-Stempel auf. Der 3,0 Liter Reihensechszylinder mit Valvetronic und Driekteinspritzung, erhält dank Bi-Turbo Ladekonzept und verändertem Kühler eine gesteigerte Leistung. Mit 440 PS bzw. 324 kW schlagen beeindruckende Werte im Datenblatt der Limousine zu Buche. Das Drehmoment liegt um 10% höher als gewöhnlich und bringt den Ottomotor in Regionen, die technikbedingt ansonsten nur Selbstzünder leisten können. Durchzug, Drehfreude und Fahrspaß sind das erklärte Ziel dieser Verbesserungen. Mit dem optional erhältlichen Allradantrieb sprintet der Alpina in unter 4 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Wer es drauf anlegt, kann bei freier Strecke etwas über 300 km/h Reisegeschwindigkeit erreichen. Im Mittel gibt der Tuner den Kraftstoffverbrauch mit ca. 8 Liter an. Entdrosselte Ansauglüftungen verbessern die Luftzirkulation bis zu den Abgasturboladern. Die gesteigerte Power wird per höherer Kühlleistung und zusätzlichem E-Lüfter gebändigt. Weiterhin hat sich Alpina das Getriebe vorgenommen. Hardware und Software der 8-Gang-Sportautomatik halten hohen Belastungen stand, verteilen die Leistungsabgabe intelligent und bilden zusammen mit dem Reihensechszylinder ein perfektes Team. Hier kommt die jahrelange Zusammenarbeit von ZF und Alpina voll zum Tragen. Ohne Zugkraftunterbrechung kann der Sportwagen natürlich auch jederzeit im gesitteten Modus gefahren werden. Langstreckenkomfort muss hier jedoch nicht vorenthalten bleiben. Soll es wieder direkter zugehen, schaltet der Pilot einfach in den Sportmodus. Verkürzte Schaltzeiten und spontane Umsetzung - selbst kleinerer Gasstöße - sind das beindruckende Ergebnis. Als i-Tüpfelchen wartet am Heck des BMW die feine Abgasanlage. Sie stammt von Akrapovic, ist in Edelstahl ausgeführt und liefert ein emotionales Klangerlebnis. Dank Klappensteuerung ist diese nur so stark oder schwach, wie es im jeweiligen Moment angemessen ist. Der auf Wunsch verbaute Allradantrieb basiert auf dem xDrive System vom Technikspender und erhöht die Bodenhaftung vom B4 S Bi-Turbo nochmals nachhaltig. Innerhalb von Millisekunden werden die Antriebskräfte zwischen den Achsen verteilt. So kann auch ein anspruchsvoller Untergrund sicher gemeistert werden.

Leichte Veränderungen bei der Optik und hochwertiges Interieur
Äußerlich belassen es die Buchloer bei eher dezenten Änderungen. Ein leichtes Spoilerkleid und Verzierungen geben Hinweise auf das besondere Fahrzeug. Die Limousine wirkt dank der bis zu 20 Zoll großen Alpina Classic Felgen dennoch besonders sportlich und dynamisch. Die Bremssättel sind in Blau gestaltet und packen bei Bedarf beherzt zu. Rund um den Sportwagen belässt es Alpina bei den scharf gezeichneten LED-Scheinwerfern der Basis. Das Coupé duckt sich tief auf den Asphalt und lässt muskulöse sowie geschwungene Linien in ein beeindruckendes Gesamtbild fließen. An verschiedenen Stellen finden sich zudem Alpina-Schriftzüge. Das Heck schließt dank der ovalen und doppelt gehaltenen Abgasanlage satt und knackig ab. Bei den Ledersitzen hilft der Tuner mit besonders guter Verarbeitungsqualität nach. Elektrisch verstellbar machen sie auch lange Touren zum Genuss. Der Arbeitsplatz des Fahrers glänzt daneben mit einem blauen Instrumententräger und handgenähtem Lederlenkrad. Alpina bietet seinen Kunden zusätzlich eine schier unendliche Auswahl an weiteren Individualisierungsmöglichkeiten. Käufer müssen lediglich ihre Wünsche bei der Bestellung äußern. Mit eigener Sattlerei und jahrelanger Erfahrung, bestehen hier viele Möglichkeiten bei der Gestaltung. Davon abgesehen lassen sich alle Komfort- und Technikfeatures ordern, die auch bei BMW für das Grundmodell in der Aufpreisliste vermerkt sind.

Faires Angebot für ein unverwechselbares Fahrzeug
Ein Alpina ist etwas Besonderes. Wer den Sportwagen mit den Eigenschaften einer Limousine und der Formensprache des Coupés besitzen möchte, sollte den Grundpreis von mindestens 75.300 Euro parat haben. Der Allradantrieb erhöht den Basispreis auf 78.200 Euro. Mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen können die Kosten für den B4 S Bi-Turbo auch auf bis zu 90.000 Euro ansteigen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Alpina B4 S Bi-Turbo Coupé

Es sind noch keine Kommentare zu
"Alpina B4 S Bi-Turbo Coupé"
vorhanden.