Tesla Model 3

Kategorien: Elektrofahrzeug Tesla Limousinen

Das Tesla Model 3 soll den Massenmarkt erobern
Wenige Autohersteller sind medial so präsent, wie die US-amerikanische Firma Tesla. Das Unternehmen aus Palo Alto in Kalifornien steht für Elektromobilität im großem Stil. Nach der Limousine Model S und dem SUV Model X soll jetzt das Model 3 im Mittelklassebereich für hohe Absatzzahlen sorgen. Ab Anfang 2019 werden auch Kunden in unseren Gefilden vermehrt mit einer Auslieferung des Tesla Model 3 rechnen können.

Reichweite, Kraftentfaltung und andere Neuigkeiten
Verbrennungsmotoren sucht man in dieser Limousine vergebens. Der Kraftstoff kommt aus der Ladestation. Momentan verfügbar ist die sogenannte "Long Range" Version. Die Reichweite wird mit 499 km angegeben. Die dort verwendeten Elektromotoren leisten zwischen 287 PS bzw. 211 kW und 487 PS bzw. 358 kW beim Performance Model. Für die stärkeren Varianten der Limousine werden zwei Aggregate und Allradantrieb angeboten. Ab dem ersten Quartal 2019 legt Tesla beim Model 3 die Einstiegsvariante mit einer Reichweite von 354 km nach. Hier versprechen sich die Kalifornier die größten Anteile im Segment der oberen Mittelklasse um den etablierten Marken Kunden abzujagen.

Angriff auf die Konkurrenz durch typische Eigenschaften
Das Tesla Model 3 zielt auf einen umkämpften Bereich voller Marktbegleiter ab. Es soll als Limousine eine echte Alternative sein. Im Innenraum bedient sich der Hersteller seiner markeneigenen Tugenden. Statt einem klassischen Cockpit kommen große Touchbildschirme zum Einsatz. Die Instrumentenanzeige entfällt. Das Fahrzeug wird entsprechend der aktuellen Möglichkeiten auf den autonomen Fahrbetrieb nach Level 5 vorbereitet sein. Neuerungen können - wie schon von anderen Modellen bekannt - teilweise "on the fly" über das Internet heruntergeladen werden. Fünf Passagiere finden einen Platz. Aufgrund der Bauart steht sowohl vorne als auch hinten am Fahrzeug ein Kofferraum zur Verfügung. Neben diversen Lackvarianten und Radgrößen im Aussenbereich, kommen im Interieur Materialien wie Leder und Holz zum Einsatz.

Den Worten sollen Taten folgen
Tesla kann sich beim Model 3 nicht über mangelnde Vorbestellungen beschweren. Die Kunden sind interessiert an Technik und Fahrzeugen. Sollte die Produktionsmenge auf ein ausreichendes Maß angehoben werden können, werden Preise ab ca. EUR 35.000,00 fällig. Varianten mit starken Antrieben starten bei ca. EUR 44.000,00 und können durch weitere Features sicher auf bis zu EUR 70.000,00 gebracht werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Limousinen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Tesla Model 3

Insgesamt 3 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
05.10.2018 20:25 Uhr

Es stimmt schon die Produktion der E-Autos ist nicht umweltfreundlich und der Strom meist auch nicht.

Um wirklich der Umwelt etwas gutes zu tun, muss man komplett auf ernuerbare Energien umstellen und dann auch noch dolche Sachen wie die Betterien angehen.
Aber man kann beim E-Auto auch Spritkosten sparen besonders mit eigener PV-Anlage.

Kommentar von pingi70
27.09.2018 10:58 Uhr

Elektroauto alles gut und schön hat mal jemand genauer geschaut wie die Rohstoffe für die Akkus gewonnen werden? Und wohin mit den ganzen ausgedienten Batterien. Woher kommt der Strom... Umweltfreundlich sieht anders aus.laßt euch was besseres einfallen solang behält ich meinen Diesel

Kommentar von Wuddy1965
24.09.2018 11:42 Uhr

Inovatinen sind ja schön und gut... aber ich brauche ein Auto was ich selbst mit dem Werkzeug zerlegen kann und auch mal etwas reparieren... außerdem habe ich einen ähnlichen Wagen letztes Jahr auf der Autobahn brennen gesehen und da sie es nicht gelöscht bekommen haben... war die Bahn 5 Std vollgesperrt.. lustig fand ich was anderes...