Mercedes-Benz A-Klasse

Kategorien: Mercedes-Benz Limousinen

Die neue A-Klasse Limo von Mercedes hat so einiges zu bieten
2018 kam die neue A-Klasse Limousine von Mercedes auch endlich nach Deutschland! Rein optisch unterscheidet sie sich kaum von der bereits exklusiv in China vorgestellten Langversion der A-Klasse Limousine, abgesehen von dem kürzeren Radstand. Auf dem Pariser Autosalon vom 04.10.18 bis 14.10.18 wird die neue A-Klasse offiziell vorgestellt werden.

Verglichen mit den bisherigen A-Klassen sind die meisten Elemente des Vorderwagens inklusive der Schrägheckvariante auch für die neue A-Klasse übernommen worden. Auffällig sind jedoch die Scheinwerfer sowie der Diamant-Kühlergrill. Das Heck der A-Klasse-Limo hebt sich mit der Leuchtengrafik der zweigeteilten Rückleuchten in Form eines Tropfens deutlich vom bisherigen Schrägheckmodell ab. Das Volumen des Kofferraums fasst 420 Liter.

Verbesserte Aerodynamik
Bisher war das CLA-Coupé bezüglich der Aerodynamik führend bei Mercedes, nun soll die neue A-Klasse Limousine den bisherigen Bestwert von 0,23 sogar noch übertreffen (0,22) und wird damit neuer Aerodynamischer Spitzenreiter der windschnittigsten Mercedes Klassen. Erreicht wird dies durch einige ausgeklügelte Neuheiten wie etwa kleine Spoiler vor den Rädern, welche die Luft umleiten, sowie der nahezu komplett verkleidete Unterboden, der bereits von früheren A-Klasse Modellen bekannt ist.

Mehr Platzangebot im Innenraum
Im Punkto Beinfreiheit steht die lange A-Klasse den höherpreisigen C- oder E-Klassen in nichts nach, bei der Kopffreiheit kann es ab einer Körpergröße von etwa 1,90 Metern allerdings etwas unbequem werden, dafür wurden die Integralkopfstützen überarbeitet und bieten nun deutlich mehr Komfort als die des Vorgängermodells.

Durch den erhöhten Radstand, verglichen mit dem chinesischen Modell, haben es nun endlich auch die Fondpassagiere etwas bequemer und können sich über deutlich mehr Platz freuen. Der Einstieg auf die hinteren Sitzplätze ist auch bei größeren Personen problemlos möglich.

Individuelle Luxusausstattung möglich
Die A-Klasse Limousine wird in den Ausstattungslinien "Style", "Progressive" und "AMG Line", sowie mit schwarzen Anbauteilen im "Night-Paket" erhältlich sein. Natürlich sind über das Standardmodell hinaus noch einige optische Finessen, wie etwa Chrom-Pins für den Kühlergrill, Massagesitze, Felgen bis zu 19 Zoll oder ein verändertes Design der hinteren Stoßstange z.B. mit Diffusor möglich.

Ebenfalls sind optional einige leistungssteigernde Sonderwünsche wie ein Jalousiesystem hinter der Kühlermakse für verbesserte Aerodynamik, das "Distronic"-System zum automatischen Anfahren in Stausituationen und Unterstützung beim Spurwechsel und in Kurven welches sogar den Tempomat anhand von Daten aus dem Navigationssystem auf die korrekte Geschwindigkeit anpasst, oder auch das Widescreen Cockpit mit MBUX und vieles mehr möglich.

Mehr Sicherheit durch intelligenten Fahrassistenten
Die Fahrerassistenz wird mit Funktionen aus der S-Klasse aufgewertet und standardmäßig mit aktivem Bremsassitenten zur Vorbeuge von Auffahrunfällen ausgestattet. Der aktive Spurhalte-Assistent verhindert das ungewollte Überfahren einer Fahrbahnmarkierung durch einseitiges abbremsen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Mercedes-Benz A-Klasse

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
26.10.2018 20:04 Uhr

Ich bin nicht so sehr für Die Mercedes A KLasse, sieht zwar auch nicht so extrem schlecht aus, aber auch nicht so, dass ich dafür bereit wäre ordentlich Geld auf den Tisch zu öegen.