Suzuki Vitara

Kategorien: Suzuki SUV & Geländewagen

SUV mit Tradition - Der Suzuki Vitara
Seit nunmehr gut 30 Jahren bietet Suzuki den Vitara im Segment der kompakten SUV an. Zum Ende des Jahrs 2018 haben die Japaner ihrem Dauerläufer in der vierten Generation einige Änderungen mit auf den Weg gegeben. So soll er im weiteren Verlauf des Modellzyklus frisch und konkurrenzfähig bleiben. Dazu kommt unter anderem ein neuer Dreizylinder Benzinmotor zum Einsatz.

Die Modellpflege äußert sich vor allen Dingen durch den neuen Motor
Als neuen Motor bietet Suzuki einen 1,0 Liter Benziner mit 111 PS bzw. 82 kW an. Er läuft mit drei Zylindern und braucht aus dem Stand 11,5 Sekunden um auf Tempo 100 zu kommen. Die Höchstgeschwindigkeit für den Vitara gibt Suzuki bei diesem Aggregat mit 180 km/h an. Das maximale Drehmoment beim neuen Triebwerk liegt bei 170 Newtonmeter, wenn 4.000 Umdrehungen in der Minute anliegen. Alternativ kann der 1,4 Liter Turbobenziner mit 140 PS bzw. 103 kW ausgewählt werden. Hier ist der Durchzug merklich besser und auch die Spurteigenschaften überzeugen. Er kann trotz des Aufpreises die richtige Wahl für die Kunden sein. Mit dem auf Wunsch vorhandenen Allradantrieb, hat das SUV einen echten Vorteil parat. Er lässt sich in verschiedenen Modi konfigurieren und schaltet sich auch nur bei Bedarf zu. Bei mangelndem Grip unterstützt er zuverlässig und verweist auf die vorhandene Erfahrung von Suzuki bei dieser Antriebsart. Unebene Straßenverhältnisse, Schnee, Eis und andere Widrigkeiten verlieren so ihren Schrecken. Generell ist die Übersetzung der unterschiedlichen Fahrstufen hoch ausgelegt. Das ist hilfreich beim sparsamen Spritverbrauch und ermöglicht auf langen Strecken ein entspanntes Gleiten im fünften Gang. Der Suzuki Vitara empfiehlt sich daher als verlässlicher Partner im Alltag. Wer möchte, kann sich auch mit einem Frontantrieb begnügen.

Typisch Suzuki beim Design und im Innenraum
Der facegeliftete Vitara gibt sich eher unauffällig und wurde nur im Detail verbessert. Am Grill erkennen geübte Augen neue Streben neben dem Markenemblem und auch an der Karosserie wurde in kleinen Details nachgearbeitet. Die Lichttechnik wirkt etwas frischer und mit alternativen Lackierungen kann das SUV zusätzlich aufgepeppt werden. Kunden können sich aus einer Auswahl an schicken und passenden Felgensätzen die passende Variante für ihren Vitara aussuchen. Suzukis Ingenieure haben sich hier eher etwas im Hintergrund gehalten und die bestehenden Eigenschaften des Vitara weiter betont und ausgebaut. Die Verarbeitung im Fahrzeuginneren ist solide und robust. Ablagen, Sitzbezüge und das vollwertige Infotainmentsystem sind zeitgemäß und intuitiv zu bedienen. Gut ablesbare LCD-Displays finden sich in der fahrerorientierten Mittelkonsole. Übersichtlichkeit und gute Ausstattung hat sich Suzuki bei diesem Modell merklich auf die Fahne geschrieben. Mit einem erweiterten Angebot an Assistenzsystemen hat der asiatische Autobauer auch hier nochmal einige Features nachgelegt. Dual-Sensor gestützte und aktive Bremsunterstützung, Spurhalteassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie ein Toter-Winkel-Warner und ein Ausparkassistent erhöhen Sicherheit und Komfort im SUV gleichermaßen. Trotz seiner kompakten Abmessungen, bietet der Suzuki bis zu 1.120 Liter Ladevolumen. Wer alle Sitze nutzt, hat bei einer Fahrzeuglänge von 4,20 Metern immerhin noch 375 Liter Volumen zur freien Verfügung. So verschwinden Gepäck und Einkäufe ganz bequem im Kofferraum.

Für ein schickes SUV muss man nicht immer ein Vermögen aufwenden

Der Suzuki Vitara wird vom Hersteller für einen verhältnismäßig fairen Basispreis angeboten. Mindestens 18.650 Euro muss für eine frontgetriebene Version ausgegeben werden. Auf der Aufpreisliste finden sich nicht mehr allzu viele Stolpersteine. So kann der kompakte Dauerbrenner aus Japan mit der größeren Maschine und Allradantrieb selbst bei einer guten Gesamtausstattung für wenig mehr als 30.000 Euro erstanden werden. Dafür bietet er solide Fahrleistungen, gute Verarbeitung und eine ganze Menge Platz und Variabilität in allen Alltagssituationen sowie auf längeren Reisen. So wird er besonders für Familien oder preisbewusste Kunden mit dem Wunsch nach einem vielseitigen Alltagsfahrzeug mit Allradantrieb interessant.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Suzuki Vitara

Es sind noch keine Kommentare zu
"Suzuki Vitara"
vorhanden.