Lamborghini Urus

Kategorien: Lamborghini SUV & Geländewagen

Der italienische Autobauer Lamborghini ist den meisten als Hersteller rassiger Sportwagen bekannt. Viele wissen jedoch nicht, das Lamborghini bereits in den 80iger Jahren mit dem LM002 einen SUV/Geländewagen baute. Seit 2017 hat man wieder einen SUV im Programm und präsentiert mit dem Lamborghini Urus ein spektakuläres Fahrzeug.

Lamborghini Urus befährt ein nicht so neues Terrain
Wenn man flüchtig liest werden viele Ursus lesen. Das würde "Bär" bedeuten und wäre für den leistungsstärksten SUV sicherlich ein passender Name. Pate für den Namen stand jedoch ein anderer Kraftprotz aus der Tierwelt - der ausgestorbene Auerochse. Das Design des Lamborghini Urus hat allerdings nicht viel mit einer Rinderart zu tun. Elegant und fast schon wie ein Coupé kommt der SUV/Geländewagen von Lamborghini daher. Von der Seite erinnert der Urus sogar ein wenig an den Porsche Cayenne. Das verwundert nicht, da sich beide aus dem Teilelager des Volkswagenkonzerns bedienen. Nur die Höhe des Hecks ist deutlich niedriger als bei dem Porsche. Kompromisslos ist hingegen die Frontpartie gestaltet. Zusammengekniffene Scheinwerfer und riesige Lufteinlässe deuten an, dass es sich bei dem Urus um keinen normalen SUV/Geländewagen handelt.

Pure Leistung macht ihn zum Stärksten seiner Klasse
Wer sich gedacht hat, dass es die Sportwagenschmiede bei einem SUV eher gemächlich angehen lässt, wird überrascht. Bislang ist zwar nur ein Motor verfügbar, aber der hat es in sich. Zum Einsatz kommt der Vierliter-V8-Ottomotor, der auch bei Porsche und Bentley zum Einsatz kommt. Im Lamborghini Urus stellt der Motor eine Leistung von 650 PS bereit. Damit sprintet das 2,2 Tonnen schwere Fahrzeug in 3,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Erst bei 305 km/h ist die Höchstgeschwindigkeit erreicht, was den Lamborghini Urus zum stärksten und schnellsten SUV der Welt macht. Um diese Kraft zu beherrschen, bietet der SUV/Geländewagen Carbon-Keramik-Bremsen, adaptive Luftfederung und eine Wankstabilisierung.

Ein Fahrverhalten, das sich anpassen lässt
Im Inneren hat Lamborghini genau das richtige Maß gefunden. Man verliert sich nicht auf den edlen Sitzen, fühlt sich aber auch nicht eingeengt. Der Blick fällt sofort auf zwei riesige Touchdisplays, über die sämtliche Funktionen des Urus gesteuert werden können. Ansonsten bietet der SUV/Geländewagen alles was das Herz begehrt, von einer riesigen Mittelkonsole bis zu diversen Fahrprogrammen. Diese werden über zwei Schalter eingestellt. Hinter dem Schalter befinden sich vorprogrammierte Konfigurationen für Straße, Sport, Rennstrecke, Schnee, Sand und Schotter. Richtig Spaß macht aber der Ego benannte Schalter. Über diesen können die Schaltung, die Kraftverteilung an den Rädern, das Lenkverhalten, das Verhalten des Fahrwerks und sogar ob der Urus zum Über- oder Untersteuern neigt, einstellen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Lamborghini Urus

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.11.2018 21:05 Uhr

Für mich muss es das nicht unbedingt sein. Klar so ein Wagen ist beeindruckend, aber selbst wenn ihc mir dne leisten könnte, wäre es mir das dann doch nicht wert.