Fiat Doblò

Kategorien: Fiat Kombi

Unerwartet praktisch - Der Fiat Doblò
Nach der Markteinführung im Jahr 2000, ist der Fiat Doblò zuletzt Anfang 2015 einer umfassenden Neuausrichtung unterzogen worden. Diese Maßnahme hat ihm nicht geschadet. Mit noch mehr Ladevolumen und Verlässlichkeit, stellt er als praktischer Hochdach-Kombi eine tolle Alternative zu namenhaften Mitbewerbern, wie dem VW Caddy als Kombi und anderen Mischfahrzeugen mit Wurzeln im Nutzfahrzeugsegment dar.

Effiziente Antriebe mit einer Erdgasvariante im Angebot
Die Motoren die Fiat dem Doblò einpflanzt, sind effizient, sparsam und laufruhig. Als reiner Benziner steht der 1.4 16V T-Jet zur Verfügung. Er mobilisiert den kleinen Hochdach-Kombi mit 120 PS bzw. 88 kW schon ganz ordentlich. Auf die gleiche Leistung bringt es die alternative Variante mit Erdgas- und Benzinantrieb. Sie fährt unter dem Namen 1.4 16V T-Jet Natural Power vor und kombiniert den umweltschonenden Treibstoff in einer ausgereiften Form. Klassische Diesel sind ebenfalls für den Kombi von Fiat erhältlich. Der 1.6 16V MultiJet ist entweder mit 95 PS bzw. 70 kW oder mit 120 PS bzw. 88 kW erhältlich. Die verschiedenen Antriebsstränge sorgen für eine Auswahl, bei der jeder Anspruch dargestellt werden kann. Für Handwerksbetriebe und Familien eignet sich die vorhandene Kraft gleichermaßen. Serienmäßig gibt es ein Fahrstabilitätsprogramm und einen Berganfahrassistenten. Eine Start-Stopp Funktion ist ebenfalls mit an Board. Fiat fertigt den Doblò in seinem prämierten Werk in der Türkei und greift dabei auf modernste Produktionsmethoden zurück.

Kompaktes Design beim Hochdach-Kombi von Fiat

Der Kombi bietet eine Menge Platz, wirkt dabei aber von außen gut proportioniert und ansprechend gezeichnet. Dass er - als Version mit langem Radstand - Platz für bis zu sieben Fahrgäste bietet, ist auf den ersten Blick nicht zu erkennen. Hier wirkt er eher kompakt und wendig. Auch in der Kurzversion ist das gewaltige Ladevolumen von mindestens 790 Liter beachtlich. In diesem Bereich kann kein Mitbewerber im Segment mithalten. Wer den maximalen Stauraum in Anspruch nimmt, kann sich auf bis zu 3.200 bzw. 4.000 Liter Ladevolumen freuen. Der Doblò wird in elf Karosseriefarben angeboten und kann neben den zwei unterschiedlichen Radständen auch mit zwei verschiedenen Dachhöhen konfiguriert werden. Felgen nimmt er bis zur Seriengröße von 16-Zoll in seinen Radhäusern auf. So ist er der perfekte Partner bei harten Alltagseinsätzen. Aber auch Reisen mit viel Ladung oder Gepäck machen dem Kombi nichts aus. Er bietet zusätzliche Ablagen und eine robuste Verarbeitungsqualität. Das Design ist modern und freundlich. Die Fahrgastzelle ist dank großer Glasflächen lichtdurchflutet und einladend. Die Scheinwerfer sind bewusst hoch positioniert, um eine gute Ausleuchtung bei schlechten Sichtverhältnissen zu gewährleisten. Seitliche Schiebetüren sind in dieser Klasse ein gern gesehenes Feature und verhindern Lackkratzer beim Aussteigen. Zudem vereinfachen sie eine Beladung von der Seite. In Sachen Infotainment kann sich der Hochdach-Kombi ebenfalls sehen lassen. Fiat spendiert ihm einen Bildschirm mit 5 Zoll Diagonale sowie das praktische Uconnect-System. Viele Anschlussmöglichkeiten und eine Navigationsfunktion von TomTom können so Einzug halten. Weitere Features wie Bluetoothanbindung, Freisprecheinrichtung und digitaler Radioempfang DAB, sind beim Fiat Dobló ebenfalls mit an Bord. Serienmäßig gibt es eine ganze Armada an Airbags und eine elektronische Reifendruckkontrolle ist ebenfalls vorhanden. ABS, elektronische Bremskraftverstärkung sowie der Bremsassistent sind selbstverständlich auch verfügbar. Außerdem wurden zusätzliche Dämmmaßnahmen ergriffen, um die Fahrgeräusche für die Insassen möglichst gering zu halten. Laut Fiat sollen dadurch die Geräsche um bis zu fünf Prozent geringer sein.

Preisgestaltung bei Fiat für den Kombi

Wer zum Doblò greift, kann diesen schon zum Einstiegspreis in Höhe von 19.710 Euro erhalten. Dann fährt er als klassischer Benziner in der Grundausstattung vor. Die teuerste Variante ist der 1.6 16V MultiJet mit 120 PS. Hier liegen die Kosten bei 26.190 Euro. Verschiedene Ausstattungslinien und Extras können den Preis noch auf knapp über 30.000 Euro treiben. In Anbetracht des gebotenen Gesamtpakets, ist der Fiat Doblò damit sicher ein heißer Kandidat für alle, die auf der Suche nach einem praktischem Hochdach-Kombi sind.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kombi könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fiat Doblò

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
17.10.2019 13:55 Uhr

Ich würde mir den Fiat Doblo nicht ksufen, schon alleine weil ich solche Hochdach-Kombis einfach nur hässlich finde. Der einzige Grund wäre für mich, wenn ich so einen Wagen praktisch gut nutzen könnte für z.B. Transporte.