Renault Mégane Grandtour

Kategorien: Renault Kombi

Der etwas größere Mégane - Der Renault Mégane Grandtour
Der Mégane darf als Golf-Version des französischen Autobauers von Renault gelten. Er bedient die Kompaktklasse und soll hochwertig, variabel und so massentauglich wie möglich sein. Als Renault Mégane Grandtour präsentiert er sich seit der Markteinführung im Jahr 2017 als Kombi und bietet dabei in erster Linie ein deutliches Plus bei den Platzverhältnissen. Das schickes Design und vier reguläre Sitzplätze werden natürlich beibehalten.

Verschiedene Antriebsvarianten werden im Renault angeboten
Der Mégane Grandtour wird mit verschiedenen Motorisierungen und Getriebevarianten angeboten. Dabei überwiegen aktuell die Benziner-Modelle. Der TCe 115 GPF macht den Anfang und bietet 115 PS bzw. 85 kW mit Schaltgetriebe auf der Vorderachse. Der etwas kräftigere TCe 140 GPF mobilisiert 140 PS bzw. 103 kW und kann als TCe 140 EDC GPF auch an das 7-Gang Automatikgetriebe gekoppelt werden. Das gleiche Prinzip bietet Renault beim TCe 160 GPF bzw. beim TCe 160 EDC GPF mit 159 PS bzw. 117 kW an. Dieser stellt auch gleichzeitig den stärksten Benziner in der Motorenpalette des Mégane Grandtour dar. Wer sich für einen Selbstzünder entscheiden möchte, dem bietet sich der Kombi wahlweise als Blue dCi 115 mit 115 PS bzw. 85 kW oder als Topdiesel Blue dCi 150 mit 150 PS bzw. 110 kW an. Auch hier wird die Automatik als zusätzliche Option angeboten. Damit ist das Antriebsregal gut bestückt und sollte für jeden Kunden den passenden Motor bereithalten. In Sachen Effizienz und Verbrauch versprechen die Franzosen für den Renault Mégane Grandtour hervorragende Werte. Wer den Franzosen nicht im Grenzbereich bewegt, kann sich über ein unaufgeregtes und sicheres Fahrverhalten in allen Lebenslagen freuen. Als PS-starke RS-Version wird der Kombi jedoch nicht ausgeliefert. Hier müssen Kunden bisher noch auf das Coupé zurückgreifen.

Unaufgeregtes Design und großer Nutzwert
Renault hat sich große Mühe gegeben dem Mégane Grandtour eine dynamische Linienführung zu verpassen. An der Front darf dies auch als geglückt gelten. Hier nimmt sich der Kombi zu seinen Brüdern der Modellreihe nichts. Das Heck fällt jedoch bei den höheren Ausstattungsvarianten - trotz 3D Rückleuchten - eher nüchtern aus. Dadurch entsteht aber dennoch ein eigenständiges und individualistisches Gesamtbild, das man bei deutschen Fahrzeugen wohl eher nicht so schnell finden würde. Renault bietet eine große Auswahl bei den Felgensätzen und Lackierungen an. Dazu gibt es dank der verschiedenen Ausstattungslinien weitere Möglichkeiten zur Individualisierung. Dringend anzuraten sind übrigens die optional erhältlichen LED-Scheinwerfer, die für eine bessere Sicht sorgen.

Solide Verarbeitung und außergewöhnlich gute Variabilität

Der Renault gibt sich auch bei der Innenausstattung unaufgeregt. Das Infotainmentsystem hält alles bereit, was ein modernes Fahrzeug benötigt. Dazu gehören Navigation, Bluetooth und Möglichkeiten zur Koppelung von Smartphones. Das fünftürige Schrägheck bietet zudem diverse Fahrerassistenzsysteme, die für mehr Sicherheit oder ein komfortableres Einparken sorgen. Die verarbeiteten Stoffe und Materialien sind robust und stilsicher ausgewählt. So verschmerzen sie auch kleinere Blessuren beim Be- und Entladen des Mégane Grandtour. Hier zeigen sich nämlich die wirklichen Stärken des Kombis: Nicht nur der Kofferraum ist gut und durchdacht gestaltet, auch die Tatsache, dass der Beifahrersitz umgelegt werden kann, hilft bei Transporten ungemein. So haben bei längeren Ausflügen oder Reisen nicht nur Familien viele Vorteile im Kombi. Im Klassenvergleich haben Fahrer und Beifahrer speziell im Cockpit überdurchschnittliche Möglichkeiten zur Ausbreitung.

Günstige Alternative im Segment der Kombis
Muss sich der Mégane sonst starker Konkurrenz erwehren, kann er als Fünftürer richtig auftrumpfen. Die guten Eigenschaften bei der Verarbeitung, den angebotenen Motorisierungen sowie der Ausstattung werden durch den großen Platz potenziert. Auch beim Preis werden die Kunden nicht enttäuscht. Ab 21.090 Euro wird der Mégane Grandtour in der Life-Ausstattungsvariante beim Händler angeboten. In Anbetracht der gebotenen Leistungen ist dieser Wagen sicher eine Überlegung wert. Besonders im Vergleich mit namenhaften Kombis anderer Hersteller, die um die Gunst der entsprechenden Kunden buhlen. Wer zu den stärkeren Motoren greift und sich weitere Extras gönnt, der kann den Neuwagenpreis auch in Regionen von ca. 35.000 Euro bringen. Dafür fährt der Franzose dann aber auch in vollem Ornat und in Topform vor.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kombi könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Renault Mégane Grandtour

Es sind noch keine Kommentare zu
"Renault Mégane Grandtour"
vorhanden.