Ferrari 488 Pista Spider

Kategorien: Ferrari Sportwagen Cabrio & Roadster

Offenes Sondermodell von Ferrari - Der Ferrari 488 Pista Spider
Im Rahmen des Concours d'Elegance hat Ferrari den 488 Pista Spider der breiten Öffentlichkeit als neuen Sportwagen der Superlative präsentiert. In Kalifornien konnten nicht nur Fans von Ferrari das neue Modell bestaunen - es stellt das 50. Cabrio der traditions- und erfolgsverwöhnten Italiener dar. Der verbaute V8 ist mehrfach prämiert und auch beim Design setzt das Fahrzeug neue Maßstäbe. Als natürliche Weiterentwicklung des Coupés wird er sicher in die Firmengeschichte eingehen.
Ferrari 488 Pista Spider - Heckansicht© Ferrari S.p.A.
Leistungsstarker Antrieb ohne Kompromisse
Der bisher leistungsstärkste V8 von Ferrari leistet im 488 Pista Spider 720 PS bzw. 530 kW bei 8.000 Umdrehungen in der Minute. Das Aggregat gewann vor kurzem bei den International Engine of the Year Awards ein weiteres Mal den Preis für den besten Motor der Welt. Ein unglaublicher Sound und gnadenloser stetiger Vortrieb sind die Markenzeichen des Antriebs im Heck des Sportwagen von Ferrari. Überzeugend sind auch die Kennzahlen aus dem Datenblatt: Der 488 Pista Spider beschleunigt in 2,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Von 0 auf Tempo 200 geht es in insgesamt 8 Sekunden. Dies setzt natürlich einen optimalen Grip voraus, denn die pure und unbändige Kraft wird an die Hinterachse geliefert. Geübte Piloten sind hier gefragt. Ebenfalls nichts für schwache Nerven ist die mögliche Höchstgeschwindigkeit von 340 Stundenkilometern. Für den Sportwagen geben die Italiener das maximale Drehmoment mit 770 Newtonmetern an. Wer es darauf anlegt, kann sich somit tief in den Sitz drücken lassen, wenn er das Gaspedal durchtritt. Dank des versenkbaren Verdeckes lässt sich das Brüllen des V8-Biturbo ganz ohne Einschränkungen genießen. In der Kombination liegt das Leistungsgewicht bei nur 2,06 Kilogramm pro Pferdestärke. Seine Gene hat der 488 Pista Spider übrigens vom 488 Pista erhalten, der sich wiederum am 488 Challenge und am 488 GTE orientiert.

Auffälliges Design
Auch wer auf die typische Ferrari-Farbe Rot verzichtet, erhält ein sehr eindrückliches Fahrzeug. Zudem bietet Ferrari eine charakteristische Rennlackierung an, die sich mittig über den kompletten Sportwagen erstreckt. Diese endet erst am Ende des hinteren Radlaufes am Spoiler. So soll der Bezug zum Strömungsverlauf des Fahrtwindes hergestellt werden. Den Luftstrom können Insassen natürlich auch dank des versenkbaren Verdeckes des Cabrios genießen. Der sonstige Auftritt ist kompromisslos und aggressiv. So wie es sich eben für einen Ferrari gehört. Die Front läuft spitz zu und die Scheinwerfer beleuchten die Strecke durch schmale Schlitze in LED-Technik. Für die Radhäuser halten die Italiener schicke 20 Zoll Diamantfelgen bereit. Sie sind eine Hommage an die Sternspeichenoptik der Berlinettas von Ferrari. Wer weiter Gewicht einsparen will, kann auch auf die Carbon-Felgen zurückgreifen. Sie verzeichnen gegenüber den normalen Felgen eine Gewichtseinsparung von circa 20 Prozent. Das Verdeck verschwindet natürlich auf Knopfdruck im hinteren Teil des Sportwagens. Bei der Innenausstattung geht es fein weiter. Leichte und minimalistische Komponenten spielen eine tragende Rolle. Ferrari setzt auf Carbon, Alcantara und Aluminium. So sind z.B. die Fußplatten aus dem leichten Metall gefertigt. Statt eines klassischen Türgriffs, ist auf der Fahrerseite ein leichter Gurt montiert. Der offene 488 Pista Spider bietet dank dem neuen Stabilitätssystem "Ferrari Dynamic Enhancer" ein noch intuitiveres Fahrerlebnis, sogar im Grenzbereich.
Ferrari 488 Pista Spider - von oben© Ferrari S.p.A.
Der Ferrari für die etwas größere Brieftasche

Nicht nur die Leistungsdaten, das Fahrverhalten und das puristische Design wissen beim 488 Pista Spider zu beeindrucken. Auch beim Preis haben die Italiener klare Vorstellungen. Knapp über 292.000 Euro muss man für den 488 Pista Spider auf den Tisch legen und darf sich dadurch zum erlesenen Kreis der Besitzer dieses Sportwagen zählen - vorausgesetzt man bekommt noch ein Exemplar. Ferrari hat die Baureihe zur Sonderedition erklärt und mit einer limitierten Auflage versehen. Das steigert die Exklusivität, aber erschwert die Verfügbarkeit. In Zukunft ist sogar mit höheren Preisen zu rechnen. Schließlich werden sich besonders enthusiastische Sammler eines der Fahrzeuge in die Garage stellen wollen. Zur Belohnung gibt es ein tolles und dynamisches Fahrzeug mit Fahrleistungen, die an der Spitze des Machbaren kratzen, wenn es um Autos mit Straßenzulassung geht.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Ferrari 488 Pista Spider

Es sind noch keine Kommentare zu
"Ferrari 488 Pista Spider"
vorhanden.