Apollo IE

Kategorien: Apollo Sportwagen

Sportwagen der Superlative - Der Apollo IE
Der Kleinserienhersteller Apollo ist aus den Resten der einstmaligen Firma Gumpert hervorgegangen und möchte gerne in dessen Fußstapfen bei der Entwicklung emotionaler Sportwagen treten. Dazu wurde im Jahr 2017 der Apollo IE der Öffentlichkeit vorgestellt. IE steht dabei für den Begriff "Intensa Emozione" und soll im übertragenen Sinne die Gefühle in Wallung bringen. Neue Formen, ein brachiales Triebwerk sowie ein beeindruckendes Datenblatt sind die besten Zutaten, um hier im richtigen Umfang auf sich aufmerksam zu machen.
Apollo IE - auf der Rennstrecke© APOLLO AUTOMOBIL LIMITED

Bärenstarker Sauger
Eine zu geringe Leistung ist beim Apollo Intensa Emozione sicher nicht das fehlende Element. Dazu trägt der rabiate V12 Saugmotor mit seinen beeindruckenden 6,3 Liter Hubraum bei. Mit einmal 1.250 Kilogramm Leergewicht kann man ihn dabei sogar noch als Leichtgewicht bezeichnen. Über 750 Newtonmeter Drehmoment können für den maximalen Vortrieb genutzt werden. In unter 3 Sekunden fliegt der Sportwagen aus dem Stand auf Tempo 100. Vorher hat man sich wohl besser angeschnallt. Insgesamt 780 Pferdestärken gehen dabei zu Werke. Um diese unbändige Kraft im Zaum zu halten, wurde eine griffige Spezialbremsanlage von Brembo verbaut. Die sequentiell pneumatisch ausgelegte Sechsgangschaltung kann nur zum Einlegen des ersten Gangs manuell bedient werden. Danach erhält der Fahrer Unterstützung. Laut Apollo trägt diese Maßnahme durch den speziellen Sound zur besonderen Emotionalität des Fahrzeugs bei. Die Traktionskontrolle lässt sich rennstreckengerecht in bis zu zwölf unterschiedlichen Stufen regulieren. So können sich der Fahrer und das Auto in kleinen Schritten auf der Rennstrecke kennenlernen.
Apollo IE - Heckansicht im Regen© APOLLO AUTOMOBIL LIMITED

Flache Flunder mit hochmodernem Materialmix
Der Apollo IE ist zwar ein Sportwagen, aber selbst für diese Kategorie auf hohem Level beziehungsweise ungewöhnlich gestaltet. Er duckt sich nur wenige Millimeter tief über dem Asphalt und schaut durch zwei messerscharf geschnittene Frontscheinwerfer auf die nächste Kurve. Die Seiten des Fahrzeuges sind ebenso stromlinienförmig wie zerklüftet ausgeführt. Das Heck zeichnet sich besonders durch diverse Einlässe, Sicken und einem gewaltigen Spoiler, der für den gnadenlosen Anpressdruck sorgen soll, aus. Über den riesigen Radsätzen erheben sich die Kotflügel, die man nicht so schnell bei anderen Modellen wiederfindet. Der Apollo IE erinnert mit seinem Aussehen eher an einen Kampfjet als an ein Automobil. Wer ihn von oben betrachtet, dem fällt das ausgeschnittene Cockpit mit teilweisem Blick auf das Innenleben auf. Es erinnert in seiner Gesamtheit ein wenig an eine skelettierte Luxusarmbanduhr.
Apollo IE - Seitenansicht© APOLLO AUTOMOBIL LIMITED

Auch die Seitenspiegel sind auf ein Minimum reduziert sowie auf den besten CW-Wert getrimmt. Für den Aufbau der Karosserie kommen nur leichte und verwindungssteife Materialien zum Einsatz. Dazu gehört natürlich Karbon. Wer im Fahrgastraum Platz nehmen möchte, wird vor der Bestellung vom Hersteller vermessen. Schließlich werden die Sitze individuell auf den Kunden zugeschnitten und schlussendlich verbaut. Mehr Individualität geht nicht. Ansonsten zeigt sich das Interieur auf das Nötigste beschränkt. Knallige Farben, Rennsportgurte und die Möglichkeit alle wichtigen Einstellungen direkt am Lenkrad vornehmen zu können, sind gewollte Details. Apollo will dabei auf der Historie von Gumpert aufbauen und zielt auf einen zahlungskräftigen und exklusiven Kundenstamm ab. Den Weg auf normalen Straßen wird der Sportwagen vermutlich zu großen Teilen auf einem Hänger absolvieren. Als Intensa Emozione entfaltet er seine Wirkung am besten auf den Rennstrecken dieser Erde. Die Anzeigen im Sichtfeld des Fahrers des IE von Apollo sind überwiegend in digitaler Form ausgeführt und gewährleisten bei der Jagd nach neuen Bestzeiten eine klare Ablesbarkeit sowie eine Fülle an Informationen.
Apollo IE - Frontansicht© APOLLO AUTOMOBIL LIMITED

Brutal auf der Strecke - brutal im Preis
Apollo produziert den IE vorerst nur in einer streng limitierten Kleinserie von insgesamt 10 Fahrzeugen. Die hohe Exklusivität erzeugt eine entsprechende Nachfrage. Wer den Neupreis sieht, wird sich allerdings auch reiflich überlegen, ob dieses Fahrzeug ins Budget passt. Apollo ruft für den hoch exklusiven Sportwagen einen Preis von ca. 2,6 Millionen Euro auf. Hier sind also Liebhaber mit entsprechenden Rücklagen gefragt. Es ist dabei nicht unwahrscheinlich, dass das Modell sich bei guter Pflege im Preis sogar noch steigert. In Kreisen von gut informierten Autoliebhabern haben solche Fahrzeuge in der Regel einen besonders hohen Stellenwert.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Sportwagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Apollo IE

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
08.01.2020 12:17 Uhr

Meiner Meinung nach ider der Apollo IE einfach nur ein Wagen zum zeigen, was man hat.

Etwas für jemandem, dem es egal ist, was er kostet.

Ich würde ihn mir allerdings nicht kaufen, auch wenn ich es könnte.