Toyota Prius Plus

Kategorien: Toyota Van & Minibus

Erprobter Vollhybrid - Der Toyota Prius Plus
In Sachen Hybridantrieb hat Toyota in der Vergangenheit schon viel Erfahrung agesammelt. Der Toyota Prius darf als einer der ersten Vertreter dieser Zunft gelten und hat heute eine echte Erfolgsgeschichte hinter sich. Nun kommt der siebensitzige Van als Prius Plus zu den Händlern. Seit Mitte 2016 hat das Modell als Prius+ einige Verbesserungen erhalten, die das Fahrzeug komfortabler und ökonomischer machen.

Ein starker Vollhybrid aus Fernost

Der von Toyota im Prius Plus verbaute 1,8-l-VVT-i bringt es auf 99 PS bzw. 73 kW und wird vom Elektromotor mit zusätzlichen 82 PS bzw. 60 kW unterstützt. Das ergibt am Ende eine System-Gesamtleistung von 136 PS bzw. 100 kW. Der Antrieb erfolgt über die Vorderachse und genügt den Anforderungen der Euro 6D-TEMP Evap-ISC Norm. Den Verbrauch für den Van geben die Japaner im Drittelmix mit genügsamen 4,9 Liter Super an. In 11,3 Sekunden ist der Sprint auf Tempo 100 erledigt. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 165 Stundenkilometern. Dabei bleibt der Luftwiderstand dank der windschnittigen Karosserieform optimal. Im neuen Modell wurde bei gleicher Beschleunigungsleistung die Motordrehzahl um ca. 1.000 Umdrehungen pro Minute verringert. So kann der Prius ein noch gleichmäßigeres Fahrerlebnis bieten. Lange Touren oder rein elektrische Etappen in urbanen Räumen sind gleichermaßen gut realisierbar. Für ein ruckelfreies Vorankommen sorgt die hochentwickelte und stufenlose Automatik im Hybriden von Toyota. Ebenso wurde das Geräuschniveau optimiert. Verbesserte Dämmungen an allen wesentlichen Bauteilen sind vorgenommen worden. Somit kann der Toyota Prius Plus als Vollhybrid seine Stärken voll ausspielen.

Evolution beim Design und technische Highlights im Van

Der Stromer wirkte bei seiner erstmaligen Vorstellung in Sachen Form und Design noch recht ungewohnt. Mittlerweile hat sich das Auge aber gut daran gewöhnt. Durch die verbesserte Stromlinienförmigkeit und die bauartbedingten Unterschiede zu klassischen Verbrennern war ein gewisses Umdenken notwendig. So sitzt die Lithium-Ionen Batterie beim Prius Plus von Toyota zwischen den Vordersitzen. Der Van wirkt dennoch kompakt und ist in Sachen Gestaltung ein Hingucker im Straßenverkehr. Auch durch die sieben verfügbaren Sitzplätze muss das Fahrzeug gestreckt daherkommen und am Heck einen abrupten Abschluss finden. Toyota rundet das alles mit modernen Leuchteinheiten und einer schnittigen Frontpartie ab. Es stehen insgesamt sieben unterschiedliche Farbtöne für die Außengestaltung des Fünftürers zur Verfügung. Als neue Variante steht dabei die Farbe "Black Blue" zur Auswahl. In Ergänzung dazu gibt es attraktive Felgensätze, die sich optimal in die Radhäuser einpassen und zu gefallen wissen. Der Kofferraum fasst bei umgelegter dritter Sitzreihe maximal 1.750 Liter. Frisch an Bord ist ein neues und verbessertes Multimediasystem. Es hört auf den Namen Toyota-Touch 2 und arbeitet mit einem mittig angeordneten Bildschirm mit einem Durchmesser von 7 Zoll. Intuitive Bedienung und hohe Übersichtlichkeit standen bei der Entwicklung an erster Stelle. In der optionalen Erweiterung "Touch 2 & Go" sind eine Satellitennavigation sowie der Zugang zu diversen Onlinediensten möglich. So können im Toyota auch verschiedene Apps genutzt werden. Das Hauptdisplay zur Anzeige im Fahrerblick misst 4,2 Zoll und hält alle benötigten Informationen während der Fahrt bereit. So ist beispielsweise jederzeit die genaue Auslastung der Akku-Einheit ersichtlich.

Konsequent weiterentwickelt und am Markt platziert
Toyota hat den vollhybriden Van in den vergangenen Jahren behutsam weiterentwickelt und zum festen Bestandteil im Fahrzeugangebot gemacht. Das Konzept ist so erfolgreich, dass andere Hersteller Fahrzeuge entwickelt haben, die kaum vom Prius zu unterscheiden sind. Im Rennen um neue batteriebetriebene Autos haben die Japaner also schon einen echten Erfolgsgaranten im Portfolio. Bei den Preisen startet die kleinste Ausstattungsvariante beziehungsweise günstigste Version bei mindestens 32.690 Euro. Als Executive werden schon 36.490 Euro fällig. Für den geräumigen Teilstromer von Toyota ist das durchaus ein interessanter Preis. Wer die verfügbaren Zusatzausstattungen hinzu bucht, kann die Kosten auf eine Summe von knapp über 40.000 Euro bringen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Van & Minibus könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Toyota Prius Plus

Es sind noch keine Kommentare zu
"Toyota Prius Plus"
vorhanden.