Nissan Juke

Kategorien: Crossover Nissan

Der beliebte Crossover von Nissan - Der Nissan Juke
Schon seit einigen Jahren sticht der Nissan Juke mit seinem individuellen Design aus der Masse der Crossover Modelle heraus. Das pfiffige Fahrzeug wurde Mitte 2018 etwas überarbeitet und trumpft jetzt mit neuen Motoren, weiteren Ausstattungsdetails und überzeugender Technik auf. So kann Nissan die bisherige Erfolgsgeschichte des Modells weiter fortschreiben.

Motorisierungen für jeden Bedarf im Juke
Nissan stellt für den Crossover im B Segment ein ausgereiftes Benzinaggregat zur Verfügung. Mit 1.6 Liter Hubraum und 112 PS bzw. 83 kW, kann der Ottomotor als 1.6l oder 1.6l Xtronic überzeugen. Er enthält den wichtigen Partikelfilter und kann auf Wunsch an ein komfortables Automatikgetriebe gekoppelt werden. Als sparsame Alternative bei den Dieseln bietet sich der 1.5 dCi, mit 6 Gang Schaltgetriebe und 110 PS bzw. 81 kW an. Nissan hat die Motoren nun auf die aktuell anstehenden Umweltzertifikationen gebracht und bürgt für eine hohe Laufruhe und Effizienz im gesamten Portfolio.

Erweiterte Ausstattung und eigene Formensprache
Der Japanische Hersteller hat bei der Markteinführung des Juke, im Jahr 2010, für Furore gesorgt. Der eigenwillig gezeichnete Crossover spricht Kunden an, die etwas Außergewöhnliches bevorzugen. Das markante Design zeigt sich schon an der Front, mit V-Form und dunklen Chromelementen. Die Scheinwerfer sind intelligent integriert und auf Wunsch in Kombination mit LED Nebelscheinwerfern erhältlich. In der 2019er Version, bietet Nissan für den Außen- und Innenbereich des Juke farbige Elemente an, die sich vom Rest absetzen. Schwarz, Blau oder Orange können passend integriert werden. Die Felgen können auf Größen von bis zu 18 Zoll anwachsen und zeigen sich im sportlichem Look und sind aus Leichtmetall gefertigt. Als neue Lackfarben werden "Vivid Blue" oder "Bronze" angeboten. Innen spielen die Japaner über die optionale und digitale BOSE Soundanlage, mit Ultra Nearfield Lautsprechern in den Fahrzeugsitzen, ihre Technikaffinität voll aus. Zusätzlich legt der Crossover durch NissanConnect und Safety Shield, ein hohes Augenmerk auf die Themen Konnektivität und Sicherheit. So können Assistenzsysteme wie der Totwinkel- oder Spurhalteassistent, ihre Dienste tun und den Fahrer sinnvoll unterstützen. Dank der optimalen Raumausnutzung, finden alle Insassen den nötigen Freiraum und genießen die sehr gute Übersicht des Nissan.

Kosten für das spannende Fahrzeug

Nissan verlangt in der absoluten Basisausstattung "VISIA" mindestens 16.490 Euro. Wer das SUV voll konfiguriert, der landet bei einem Neuwagenpreis in Höhe von ca. 40.000 Euro. Damit etabliert sich der Hersteller in diesem wichtigen Segment auch für die nächsten Jahre.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Crossover könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Nissan Juke

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
02.07.2019 20:02 Uhr

Für mich persönlich wäre der Nissan Juke nichts, aber wer kein großes Auto braucht und auch kein winziges möchte, bekommt hier doch zum relativ günstigen Preis ein passables Auto.