Kia Ceed Sportswagon

Kategorien: Kia Kombi

Familienfreundlich und sportlich zugleich - Der Kia Ceed Sportswagon
Im Sommer 2019 bringt Kia mit dem Ceed Sportswagon bereits die dritte Generation des Kompakten an den Start. Das Design stammt aus der europäischen Feder des südkoreanischen Unternehmens. Grade der Kombi ist in diesen Breitengraden sehr beliebt, und so erhofft sich Kia mit dem neuen Modell ein gutes Geschäft sowie zufriedene Kunden.

Motoren für jeden Bedarf und Geldbeutel werden angeboten
Der Kompaktwagen zeigt sich mit effizienten Motoren und macht die Wahl einfach. Bei den Benzinern erstreckt sich das Leistungsspektrum vom 1.4 mit 100 PS bzw. 73 kW, über den 1.0 T-GDI mit 120 PS bzw. 88 kW und den 1.4er T-GDI mit 140 PS bzw. 103 kW. Die Selbstzünder können als 1.6 CRDi mit 115 PS bzw. 85 kW oder 136 PS bzw. 100 kW gewählt werden. Kia hat dem Kombi alle geltenden Emissionsgrenzwerte beigebracht und bietet sowohl Partikelfilter, als auch SCR Katalysatoren. Die Antriebe sind betont sparsam, aber dennoch drehfreudig ausgelegt. Sie schaffen den geforderten Spagat auf gute Weise und zeichnen sich durch hohe Effizienz, gute Dämmung und ein straffes Feedback aus. Für die Zukunft hat Kia verlauten lassen, dass sich die Kunden auch auf einen umweltfreundlichen Mildhybrid als Antrieb gefasst machen können. So wird der Ceed voraussichtlich im Laufe des Jahres 2019 auch einige Kilometer rein elektrisch bewältigen können und sich im Stadtverkehr positiv hervortun.

Gefällige Optik beim Lademeister
Grade beim Kombi zeigt der neue Ceed, wie man ein solches Fahrzeug designt. Die Front wirkt angriffslustig und scharf, während sich am Heck die niedrige Ladekante und die passenden Heckleuchten bewähren. Die Seitenlinie versteckt gekonnt die praktischen Abmessungen und setzt den Sportswagon optimal in Szene. Dank verschiedener Ausstattungspakete, kann der Ceed mit einem individuellen Touch versehen werden. Neben dem typischen Markengesicht im Außenbereich, haben die Koreaner im Innenraum eine gute Qualität abgeliefert. Das optional freistehend erhältliche Hauptdisplay, vereinfacht die Bedienung und bietet perfekten Zugriff auf die vorhandenen Funktionen. Natürlich bietet der Kombi die zu erwartende Variabilität und wird mit Gepäck und Insassen spielend fertig. Assistenzsysteme - mit und ohne Kameraunterstützung - helfen beim sorgenfreien Fahren und der Unfallverhütung.

Konkurrenzfähige Einstiegspreise zeichnen den 2019er Kia Sportswagon aus
Kia legt den Einstiegspreis für den neuen Sportswagon in der Preisliste bei 16.990 Euro fest. Dafür bietet er ein höchst interessantes Gesamtpaket. Mit weiteren Extras kann der Neuwagenpreis auf ca. 40.000 Euro ansteigen. Je nach Ausstattungslinie und gewähltem Zubehör erhalten Kunden jedoch auch einen hervorragenden Begleiter auf kurzen und langen Touren.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kombi könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Kia Ceed Sportswagon

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
30.07.2019 20:35 Uhr

Der Kia Ceed Sportswagen ist doch mal ein ordentlicher Wagen. Als erstes denkt man zwar an "Sprtwagen", aber dss würde ich so nicht sagen. Ich würde ihn eher als schicken Kombi, bsw. Famillienwagen bezeichen. Der Preis ist auch nicht schlecht!.