Jeep Compass

Kategorien: Jeep SUV & Geländewagen

Vielseitiges Kompakt-SUV - Jeep Compass
Jeep hat im Juli 2017 mit dem Compass ein Auto vorgestellt, das der Hersteller im Segment der immer beliebter werdenden Kompakt-SUV sieht. Modernes Design, auf den Nutzer zugeschnittene Technologien und bemerkenswerte Fähigkeiten im Gelände waren den Ingenieuren bei der Entwicklung des Jeep Compass ganz besonders wichtig. Schließlich wächst dieses umkämpfte Segment unaufhörlich weiter. Besonders in Europa verspricht sich Jeep mit dem Modell gute Verkaufszahlen und positive Aufmerksamkeit für die traditionsreiche Marke.

Verschiedene Motorisierungen für das SUV
Auf die verschiedenen Kundenwünsche reagiert Jeep mit einem entsprechenden Angebot bei den wählbaren Motorisierungen. Zwei Benziner und drei Dieselmotoren sind verfügbar. Der 1.4l MultiAir kann mit Frontantrieb bei 140 PS bzw. 103 kW und 6-Gang-Handschaltgetriebe oder als 1.4l MultiAir mit 170 PS bzw. 125 kW und 9-Stufen-Automatikgetriebe konfiguriert werden. Der größere Ottomotor verfügt zudem über den Jeep Active Drive genannten Allradantrieb. Die Selbstzünder fahren ebenfalls mit 140 PS bzw. 103 kW oder 170 PS bzw. 125 kW vor. Die Motoren lassen sich in unterschiedlichen Konstellationen an die verschiedene Ausstattungslinien "Sport", "Longitude", "Limitet" oder sogar "Trailhawk" koppeln. Die für den Compass verwendete FCA-Plattform mit Einzelradführung und besonderem Dämfungssystem gewähren beste Fahreigenschaften in jeder denkbaren Situation. Jeep ist stolz auf die Entwicklung einer selbsttragenden Rahmenstruktur für die obere Karosserie.Jeep Compass - am Strand© Fiat Chrysler Automobiles N.V

Auch in Sachen Geländegängigkeit gilt es einen Ruf zu verteidigen. Der Kompass bietet dabei eine entkoppelbare Kardanwelle um auch mit nur zwei Antriebsrädern den besten Vortrieb zu bieten. Selbstverständlich lassen sich unterschiedliche Schwerpunkte für verschiedene Geländeanforderungen auswählen.

Authentisch designt und ausgestattet
Jeep gibt seinem Kompakt-SUV eine Optik, die durchaus zum Rest der Modellpalette passt. Hier zeigen sich neue Ästhetik, Tradition und charakteristische Formen. Der Kühlergrill nimmt sieben Lüftungsschlitze auf und ergänzt sich gut mit der Grafik der Frontscheinwerfer. Sie sind zudem schwarz gerahmt und können in LED-Technik konfiguriert werden. Wulstige Kotflügel und eine zackig geschnittene Dachkante verstärken den Auftritt im Profil. Wer möchte, kann das Dach in schwarzem Kontrast lackieren lassen. Im Verbund mit ausdrucksstarken Farben für den Rest der Karosserie und den passenden Felgen entsteht ein hochwertiger Look, der den Compass auch abseits vom Gelände gut wirken lässt. Beim Innenraum hat der Hersteller auf gute Materialien und einige Besonderheiten zurückgegriffen. Die Mittelkonsole ist trapezförmig eingefasst und hat Platz für einen Bildschirm mit bis zu 8,4 Zoll Bildschirmdiagonale. Im unteren Bereich finden sich haptische Wahlhebel für die Getriebeeinstellung oder die Schaltbox. Auch die Klimaeinheit nimmt von dort ihre Befehle entgegen.Jeep Compass - Cockpit© Fiat Chrysler Automobiles N.V

Das Vollfarb-Display für den Fahrer kann frei konfiguriert werden und damit jederzeit die gewünschten Informationen anzeigen. Das Infotainment basiert auf dem auch in anderen Modellen verwendeten System von Jeep. Der Compass kann damit auch die Verbindung zu Apple CarPlay und Android Auto herstellen. Mehr als 70 aktive und passive Schutz- und Sicherheitsfunktionen können für Komfort und Sicherheit in schwierigen Verkehrssituationen sorgen. Dazu schätzen sicher viele Kunden das stattliche Volumen im Kofferraum des SUV. Es fasst 438 Liter bei aufgestellter Rücksitzlehne und bis zu 1251 Liter bei umgelegter Sitzbank. Dank der guten Verteilung entsteht ein gut nutzbarer Laderaum für die Fahrt zum Baumarkt oder eine längere Reise mit verschiedenem Gepäck.

Preise für den kompakten Jeep Compass
Das SUV beginnt in der Preisliste bei einem Einstiegspreis von mindestens 25.900 Euro für den kleinsten Benziner mit Handschaltgetriebe. Das ist durchaus ein faires Angebot und dürfte grade europäischen Kunden gut gefallen. Die üppig ausgestattete "Trailhawk" Linie lässt sich nur mit dem größten Diesel koppeln und schlägt mit mindestens 41.600 Euro zu Buche. Wer also die volle Bandbreite nutzt kann den Neuwagenpreis für einen Jeep Compass auf deutlich über 40.000 Euro bringen. Dennoch ergänzt das kompakte Modell das Angebot des bekannten Herstellers an der richtigen Stelle und zielt auf Käufer, die eher ein SUV suchen, dass viele gute Kompromisse auf sich vereint.
Jeep Compass - Vogelperspektive© Fiat Chrysler Automobiles N.V

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie SUV & Geländewagen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Jeep Compass

Es sind noch keine Kommentare zu
"Jeep Compass"
vorhanden.