Ferrari Portofino Cabrio

Kategorien: Ferrari Cabrio & Roadster

Vielseitiges Einstiegsmodell von Ferrari
Der italienische Sportwagenbauer Ferrari hat mit dem Portofino auf der internationalen Automobil Ausstellung 2017 im September in Frankfurt am Main, sein vielseitiges Cabrio mit Hardtop vorgestellt. Seit Mitte 2018 kann der Spider aus Maranello ausgeliefert werden. Er vereint die Vorzüge eines geschlossenen Coupés mit denen von einem Cabrio und stellt somit ein interessantes Angebot aus zwei Welten dar.

Standesgemäßes Triebwerk für den sportlichen Italiener
Mit ganz genau 600 PS bzw. 441 kW aus 3855 cm³ Hubraum zaubert der Ferrari Portofino eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/ in 3,5 Sekunden und von 0 auf 200 km/h in 10,8 Sekunden herbei. Die maximale Höchstgeschwindigkeit liegt bei satten 320 km/h in der Spitze. Nicht weniger als 8 Zylinder ergeben zusammen mit dem Heckantrieb das typische Fahrkonzept eines Ferrari. Durch den kurzen Radstand und die breiten Reifen, lässt sich der Spider gezielt durch enge Kurven und Spitzkehren zirkeln. Bei allzu ambitionierter Fahrweise greift das ESP ein. Im Drittelmix verbraucht der Portofino laut Hersteller 10,7 l Super auf 100 Kilometer. Dank dem in nur 14 Sekunden öffnenden Verdeck, können Fahrgäste den außerordentlichen Motorensound direkt und unverfälscht genießen.

Klare Formensprache mit verhältnismäßig hohem Nutzwert
Ferrari bewirbt den vielseitigen Sportler unter Anderem über seine hohe Alltagstauglichkeit. Und tatsächlich bringt ein Coupé-Cabrio mit Hardtop hier einige beachtliche Vorteile. In geschlossenem Zustand ist Platz für drei Koffer in Handgepäcksgröße. Außerdem haben die Konstrukteure an eine Durchreiche gedacht, um z.B. Skier komfortabel unterzubringen. Optisch ist das Fahrzeug zweifelsohne als Sportwagen aus Maranello zu erkennen. Der Spider zeigt sich dynamisch, mit vierflutiger Auspuffanlage und angriffslustigen LED Scheinwerfern. Davon abgesehen, ist das Design minimalistisch und markentypisch. Den Grill ziert selbstverständlich das berühmte, springende Pferd.

Modernes Interieur
Im Innenraum hat Ferrari die Plastikanmutung der Vergangenheit schon länger hinter sich gelassen. Das Cabrio bietet hier absolut feine Materialien wie Leder und Alcantara. Das Infotainmentsystem lässt sich über ein 10,2 Zoll großes Tochpad bedienen. Die Instrumente sind ebenfalls größtenteils digital. Für den Beifahrer hält der Ferrari Portofino dabei ein optionales Display bereit. Sportliche Fahrer können über diese Eingabemöglichkeiten das Fahrverhalten des Spider individuell auf Ihre Vorlieben abstimmen.

Der preiswerteste Ferrari aller Zeiten
Die Italiener geben ihren neuen Sportwagen ab einem Grundpreis von EUR 189.704,00 ab. Das ist - verhältnismäßig - günstig und ein Novum bei Ferrari. Durch erweitertete Ausstattungsoptionen kann der Sportwagen mit variablem Verdeck und Kofferraum aber auch bis zu EUR 200.000,00 kosten.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Cabrio & Roadster könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Ferrari Portofino Cabrio

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von glenmoren
19.03.2019 10:35 Uhr

Wunderschönes Caprio mit Leistung satt da macht das Cruisen mal so richtig freude. Der Preis eben Ferrari typisch soll ja auch nicht jeder damit fahren und in Blau ein knaller muss ja nicht immer Rot sein.

Kommentar von GoldSaver
27.11.2018 20:04 Uhr

Ich muss sagen - obwohl ich kein sehr großer Fan von Cabrios bin - das mir dieser Wagen gar nicht so schlecht gefällt. Mit dem Ferrari Portofino Cabrio kann man sich sehen lassen. ;)