Jaguar XF

Kategorien: Jaguar Limousinen

Eine elegante Limousine aus Großbritannien: Der Jaguar XF
Der Jaguar XF ist eine Limousine der gehobenen Mittelklasse und aktuell in der zweiten Generation (X260) verfügbar. Die erste Generation (X250) wurde im Jahr 2015 durch das aktuelle Modell abgelöst. Was den XF im Detail auszeichnet und mit welchen Motorisierungen das Modell verfügbar ist, verrät der folgende Artikel.

Größerer Radstand, weniger Gewicht: Die zweite Generation des XF
Die im Herbst 2015 erschienene Version der Mittelklasse-Limousine aus Großbritannien weist im Vergleich zum Vorgänger verhältnismäßig kleine Veränderungen auf. Unter anderem wurde der Radstand deutlich vergrößert. Die Änderung des Radstandes war dabei in erster Linie eine Reaktion auf Konkurrenzmodelle wie die E-Klasse oder den 5er BMW. Dank der größeren Abmessungen kann der Jaguar XF in Sachen Geräumigkeit nun auch mit den genannten Modellen konkurrieren. Eine weitere Neuerung gegenüber der Ursprungsversion ist die Aluminium-Basis. Durch das verbaute Leichtmetall bringt der elegante Brite rund 200 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage als sein Vorgänger. Das Interieur des XF überzeugt vor allem durch die edlen Materialien. Ein weiteres Highlight des Innenraums ist das 10,2 Zoll Touchdisplay in der Mittelkonsole. Äußerlich dominiert hauptsächlich die flache Silhouette das Erscheinungsbild. Zwar handelt es sich bei dem Modell technisch gesehen um eine Limousine, jedoch wirkt das kurze Heck durchaus Coupé -artig.

Motorisierung und Getriebe des XF im Überblick
Der gehobene Mittelklassewagen aus dem Hause Jaguar ist gleich mit einer ganzen Reihe an verschiedenen Motorisierungen erhältlich. Den Einstieg macht dabei der 163 PS (120 kW) starke E-Performance Diesel mit 6-Gang Schalt- bzw. 8-Gang Automatikgetriebe. Der Motor mit der Bezeichnung 20d ist eine Nummer größer und bringt 180 PS (132 kW) auf die Straße. Wie auch der E-Performance weist der 20d in seiner Standardausstattung einen Hinterradantrieb auf. Alternativ ist der 20d allerdings auch mit Allradantrieb erhältlich. Der 25d AWD Motor verfügt ebenfalls über einen Allradantrieb und weist eine Leistung von 240 PS (177 kW) auf. Der größte Dieselmotor ist der 30d mit Hinterradantrieb und 300 PS (221 kW). Mit dem 25t (250 PS/ 184 kW) und dem 30t (300 PS/ 221 kW) gibt es den XF ebenfalls als Turbobenziner. Bis auf die Grundversion der E-Performance Ausstattung verfügen alle genannten Modelle über ein 8-Gang Automatikgetriebe.

Was kostet die XF Limousine von Jaguar?
Für den E-Performance in der Basisausstattung verlangt der britische Automobilbauer mindestens 44.140 Euro. Die Preisspanne reicht dabei bis 71.200 Euro für den 30d mit Automatikgetriebe. Selbstverständlich lassen sich die Grundausstattungen noch um diverse Sonderausstattungen ergänzen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Limousinen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Jaguar XF

Es sind noch keine Kommentare zu
"Jaguar XF"
vorhanden.