Audi A4 allroad quattro

Kategorien: Audi Kombi

Ohne Sorge in unwegsames Terrain - Der Audi A4 allroad quattro
Nach der letzten Überarbeitung des Audi A4 ist nun auch der allroad quattro als Kombi für 2020 nachgearbeitet worden. Seit Juni 2019 können Kunden den speziell auf unwegsames Gelände ausgelegten Audi erwerben und beim Händler des Vertrauens vom Hof fahren. Nicht nur Landwirte und Förster haben Gefallen an dieser Modellvariante gefunden, dieses Modell beschert den Ingolstädtern auch gute Absatzzahlen. Nach dem Audi A6 hat mittlerweile auch sein "kleiner Bruder" A4, eine 10-Jährige Modellhistorie hinter sich.

Motorenprogramm kommt in Fahrt
Zum Start der Baureihe mit dem umfangreichen Facelift für das Modelljahr 2020, rollt der allroad quattro als 45 TFSI zu den Kunden. Der effiziente Ottomotor bietet maximale 245 PS bzw. 180 kW, bei 5.000 bis 6.500 Umdrehungen in der Minute. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 246 km/h angegeben. Nach 6,1 Sekunden liegt Tempo 100 an. Dabei begnügt sich das Triebwerk im Drittelmix mit nur 6,8 bis 6,6 Liter, je nach Bereifung. Das Aggregat wartet mit Siebengang S tronic und quattro-Antrieb mit ultra-Technologie auf. Später werden zwei Diesel nachgeschoben. Einer davon ist der Audi A4 allroad quattro 45 TDI mit 231 PS bzw. 170 kW. Dort kommt der permanente Allradantrieb zum Einsatz. Die Motoren schaffen mühelos die Euro 6d-TEMP-EVAP-ISC Norm. Das Fahrwerk unterscheidet sich vom Serienbruder. Die Trimmlage ist höher und die Bodenfreiheit wächst auf 35 Millimeter an. Vorne ist die Spur um sechs Millimeter verbreitert, hinten soagr um elf. Wem das Serienfahrwerk nicht ausreicht, der kann auf ein Fahrwerk mit Dämpferregelung und elektronischer Plattform upgraden. Durch die größeren Räder, den Allradantrieb und die Beplankung an Front, Heck und Seitenschweller, eignet sich der Kombi von Audi vorzüglich für unwegsames Gelände oder nasse Untergründe. Den Unterfahrschutz können Kunden in Manhattangrau, Wagenfarbe oder Strukturgrau wählen. Das Heck verrät mit einem Schriftzug das besondere Modell. Obligatorisch ist bei den geländegängigen Fahrzeugen von Audi der Fahrmodus offroad. Er ist speziell für die Wege abseits der normalen Straße gedacht und bietet die beste Traktion.

Optisch mit feinen Unterschieden
Mittlerweile setzt sich der Kombi von Audi als allroad quattro auch optisch gut ab. Hier helfen neben der Beplankung, ein modifizierter Frontgrill und die geänderte Schürze. Auch die Dachreling ist erhöht. So unterstreicht der A4 im Modelljahr 2020 seine Eigenständigkeit. Verschiedene Felgen und Farben bleiben dieser Variante vorbehalten. Trotzdem bleibt dem Kombi die moderne Lichtsignatur mit Fließblinkern und den Lichtanimationen beim Einschalten erhalten. So fügt sich das Fahrzeug in die moderne Palette der Ingolstädter ein. Felgen können bis zu einer Größe von 19-Zoll geordert werden. Im Kofferraum finden Besitzer ein Ladevolumen von 495 Liter vor. Wer die Rücksitzlehne umklappt, kann den Wert auf 1.495 Liter erhöhen. Die schwenkbare Anhängerkupplung ist neben Schienen-Fixierset oder faltbarer Kofferraummatte sicher ein beliebtes Extra.

Premium bei der Verarbeitung und Technik
Im allroad quattro bietet Audi feinste Stoffe, Leder und Hölzer an. Die Auswahl an Dekoren ist nochmal erweitert und so können Bezüge und Materialien auf den eigenen Geschmack abgestimmt werden. Beim Infotainment gibt Audis MMI-System zuverlässig den Ton an. Es bietet eine intuitive Bedienung - wahlweise per Berührung oder Sprachbefehl - und integriert Smartphones mühelos. Dazu sind viele Online-Features nutzbar. Bei der Navigation hilft Kartenmaterial von google Earth. Assistenzsysteme sind ebenfalls in großer Zahl vorhanden. Ob für Parkvorgänge oder radargestütze Assistenzsysteme auf der Autobahn und Landstraße: Die Liste an Extras ist sehr umfangreich. Lane-Assist, Side-Assist und ein Abstandwarner sind nur einige Beispiele, die der Kombi im Modelljahr 2020 hier zu bieten hat. So wird der A4 zum sicheren Begleiter.

Kosten für den Audi A4 als allroad quattro
Die Preisgestaltung orientiert sich am normalen A4. Los geht es bei mindestens 50.100 Euro für den 245 PS starken 45 TFSI. Für den TDI verlangt Audi aktuell mindestens 51.800 Euro. Wer sich durch die reichhaltige Liste an kostenpflichtigen Extras hangelt, landet mühelos bei 70.000 Euro oder mehr.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Kombi könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Audi A4 allroad quattro

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
09.11.2019 19:23 Uhr

Der AUdi A4 Allroad Quattro ist jetzt nicht gerade der schickste Wagen von Audi, finde ich zumindest. Zum Teil gefällt er mir, aber zum Teil - wie etwa im Innenbereich, gar nicht.