Volkswagen T-Roc

Kategorien: Volkswagen SUV & Geländewagen

Fester Bestandteil der aktuellen SUV Offensive von Volkswagen: Der Volkswagen T-Roc
Seit November 2017 liefern die Wolfsburger ihr kurz vorher auf dem Genfer Autosalon vorgestelltes, kompaktes SUV an die Kunden aus. Im Bereich der entsprechenden Kompaktklasse setzt der Volkswagen T-Roc auf progressives Design und eine große Auswahl an individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. Mit diesem topmodernen Fahrzeug auf Basis der unternehmenseigenen MQB Basis möchte VW einen starken Auftritt in diesem Fahrzeugsegment zeigen.

Bewährte Qualität im Innenraum
Im Rahmen der momentanen Konzernstrategie bietet auch der Volkswagen T-Roc ein modernes Bedienkonzept. Das vernetzte und digitalisierte Cockpit und die umfassenden Infotainmentmöglichkeiten sind hier nur ein Teilbereich. Natürlich können Käufer aus einer umfassenden Auswahl an Stoffen, Bezügen, Farbelementen und Materialien auswählen. Das SUV soll sich verstärkt an eine junge Zielgruppe wenden und die hier nachgefragten Individualisierungsmöglichkeiten abdecken. Bei fünf Sitzmöglichkeiten bietet der Kofferaum mit 445 Litern trotzdem einen Klassenbestwert. Ab Serie baut Volkswagen einen City Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung ein und stellt auch die Multikollisionsbremse sowie den Spurhalteassistenten zur Verfügung. Aus der Aufpreisliste können elektronische Helfer wie ein Abstandstempomat, Parkassistent, Müdigkeitserkennung und viele andere Annehmlichkeiten geordert werden.

Zugriff auf das umfangreiche Motorenregal des Konzerns
Interessenten können sich momentan aus einer Auswahl von drei Benzin- und zwei Dieselmotoren entscheiden. Wer statt Frontantrieb gerne eine allradgetriebene Variante nutzen möchte, kann hier auf den 2.0 TSI bzw. TDI zurückgreifen. Damit wird der Volkswagen T-Roc ein weiteres Stück geländegängig. Das Leistungsspektrum erstreckt sich zwischen 115 PS bzw. 85 kW und 190 PS bzw. 140 kW. Eine stärkere "R-Version" gilt als so gut wie sicher und wird später folgen.

Optisch eine positive Überraschung
Der Volkswagen T-Roc geht beim Fahrzeugdesign ganz bewusst andere Wege und sticht aus dem bisherigen Design der Marke hervor. Mit einer eigenen Lichtsignatur, Chromapplikationen und ungewohnt variabler Lackierung spricht das SUV sehr direkt Käuferschichten an, die dem Hersteller bisher vielleicht gerne ein zu biederes Auftreten attestiert haben. Volkswagen ruft für die Basisversion knapp über EUR 20.000,00 auf. Durch die lange und umfangreiche Liste an zusätzlichen Ausstattungen und kräftigeren Motoren kann der Preis für ein voll ausgestattetes Fahrzeug mit allen Extras locker auf über EUR 40.000,00 gesetzt werden.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie VW könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Volkswagen T-Roc

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von GoldSaver
11.11.2018 20:43 Uhr

Der Volkswagen T-Roc sieht meiner Meinung nach gr nicht so schlecht aus und der Preis ist ja auch in Ordnung.

OK, die hier gewählte Farbvariante ist vielleicht etwas gewäöhnungsbedürftig. ;)

Kommentar von giselle1506
14.10.2018 20:01 Uhr

Volkswagen T-Roc macht optisch einen wirklich guten Eindruck. Ich finde gerade den City Notbremsassistenten mit Fußgängererkennung sehr interessant. Aber für uns wäre das Fahrzeug einfach zu groß.