Kia Venga

Kategorien: Kia Van & Minibus

Kleiner Van für alle Fälle - Der Kia Venga
Kia hat den Venga schon in der ersten Generation im Jahr 2009 als kleinen Alleskönner erdacht. Sein letztes großes Update erhielt der pfiffige Van 2015 und geht nun in das Modelljahr 2019. Er besticht mit guter Verarbeitung und optimal ausgenutzten Raumverhältnissen. Kia produziert den Venga ganz bewusst in Europa und zielt mit dem Fahrzeug auch auf die hiesigen Kundenschichten ab. Mitbewerbern wie Opel oder Ford, sollen dadurch die Kunden streitig gemacht werden.

Optimiertes Triebwerk mit manueller oder automatischer Schaltung
Kia setzt im kleinen Van Venga auf einen 125 PS bzw. 92 kW starken 1,6 Liter Benziner mit leichtem Ansprechverhalten und elektronisch gesteuerter Multipoint Einspritzung sowie variabler Steuerung der Ventile. Käufer können sich entscheiden, ob sie das Triebwerk lieber als klassischen Handschalter mit sechs Fahrstufen oder mit einem effizienten Automatikgetriebe bestellen möchten. Die handgeschaltete Version verfügt über die spritsparende Ausstattung "Eco Dynamics" und dem wichtigen Start Stopp System. In jedem Fall generiert der Venga über ein energetisches Regenerationssystem beim Gaswegnehmen oder beim Bremsen Kraft zurück in die Lichtmaschine und in die Batterie. Das Triebwerk benötigt dank diesem Kniff weniger Energie, um Elektrizität zu erzeugen und kann dadurch mehr Kraft in reinen Vortrieb umsetzen. Bei den Verbräuchen kann sich der Van auch im Jahr 2019 gut sehen lassen. Im Drittelmix auf 100 Kilometer liegt er - je nach Getriebevariante - zwischen 6,5 und 6,9 Liter. Damit lassen sich Fahrten aller Art sparsam und umweltbewusst erledigen. Kia garantiert dabei natürlich die Einhaltung der wichtigen Emissionsklasse Euro 6d-TEMP.

Schicke Formen und tadellose Ausführung im Innenraum
Der kleine Van von Kia kann sich sehen lassen. Er wirkt mit seiner Länge von knapp über 4 Metern und seinen vier Einstiegstüren schnittig und wendig. Nur die erhöhte Sitzposition und die kurzen Überhänge lassen darauf schließen, dass es sich hier um einen praktischen Minivan handelt. Front und Heckpartie erinnern an die typischen Designmerkmale von Kia im 2019er Modellportfolio. Das Gesicht definiert sich über den Grill und seiner modernen Leuchtgrafik sowie dem bewussten Einsatz von Chromelementen. Der Venga wirkt dabei freundlich und sportiv. Mit verschiedenen Felgen und Farben können Besitzer dem Modell einen eigenen Auftritt verpassen. Im Innenraum bietet der koreanische Autobauer seine bekannte Qualität. Die Materialien sind robust und vertragen auch die Berührungen kleinerer Passagiere. Viele Ablagemöglichkeiten und die große Variabilität begeistern Familien und Menschen, die Platz auf engstem Raum benötigen und schätzen. Das Infotainment begeistert mit gut ablesbaren Bildschirmen und einer tadellosen Konnektivität zur Einbindung von Smartphones über Android, iOS oder Bluetooth. Auf Annehmlichkeiten wie Klimaanlage, Radarsensoren und zahlreiche Einstellmöglichkeiten brauchen die Insassen beim Kia Venga 2019 natürlich ebenso wenig zu verzichten. Der Van fasst mit seinem hohen Dach und der großen Heckklappe auch eine größere Menge an Ladung oder Gepäckstücken. Das Thema Sicherheit wird bei Kia ebenfalls groß geschrieben. Der Van erreichte im strengen Sicherheitstest Euro NCAP die mögliche Höchstwertung mit 5 Sternen und überzeugt mit dem ABS, inklusive Bremsassistent und elektronischem ESC. Die unterstützende Servolenkung verbessert zudem die Stabilität in den Kurven und beim Bremsen. Ohne zusätzliche Kosten spendiert Kia dem Venga auch den praktischen Berganfahrassistenten.

Preisegefüge bei Kia
Wer den kleinen aber feinen Minivan von Kia besitzen möchte, sollte sich auf Kosten von mindestens 18.790 Euro einstellen. Dafür gibt es den 1,6 CVVT als handgeschaltete Ausführung in der sogenannten "Edition 7". Wer den Alleskönner mit kompakten Abmessungen mit der Automatik bestückt und die Liste an Sonderausstattungen in Anspruch nimmt, kann den Neuwagenpreis laut Liste auch auf einen Betrag von bis zu 28.000 Euro treiben. Dafür erhält man aber ein Fahrzeug mit vielen guten und praktischen Eigenschaften, das aufgrund seiner Bauweise und Ausführung nicht nur in urbanen Lebensräumen eine sehr gute Figur macht und überzeugen kann.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Van & Minibus könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Kia Venga

Es sind noch keine Kommentare zu
"Kia Venga"
vorhanden.