Lexus LFA

Kategorien: Motorsport Lexus Sportwagen

Kompromissloser Sportler von Lexus - der Lexus LFA
Lexus ist hierzulande sicher nicht der umsatzstärkste Hersteller. Die Zulassungszahlen der Premiummarke von Toyota sind verbesserungswürdig. Global gesehen haben die Japaner aber sehr wohl ein Wörtchen mitzureden im Automobilgeschäft. Der Lexus LFA vertritt seit seiner Vorstellung auf der Tokyo Motor Show im Jahr 2010 mit Genen aus dem Motorsport die Marke im Bereich der potenten Sportwagen.

Brachialer V10 im Supersportwagen aus Japan
Das Herz des Lexus LFA stellt ein äußerst kraftvoller Motor dar. Zusammen mit Yamaha wurde der Frontmittelmotor mit 4,8 Litern Hubraum und einer Nennleistung von 560 PS bzw. 412 kW entwickelt. Er verfügt über eine maximale Höchstdrehzal von 9000/min und eine variable Ventilsteuerung. Geschaltet wird mit einem automatisierten, sequenziellen Sechsgang-Schaltgetriebe. Technik, die auch im Motorsport Verwendung findet. Der schnelle Lexus bringt seine Kraft als echter Sportwagen direkt an die Hinterachse und bietet Einstellungsmöglichkeiten für die Schaltgeschwindigkeit und die unterschiedlichen Fahrmodi wie Auto, Nass, Normal oder Sport. In 3,7 Sekunden hat der Lexus LFA die 100 km/h erreicht und beschleunigt bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von satten 325 km/h. Dabei genehmigt sich der Sportwagen 18,6 Liter SuperPlus Benzin auf 100 Kilometer. Für einen schnellen Stand sorgen die Karbonbremsen, den rechten Sound garantiert der Lexus dank seiner mehrflutigen Auspuffanlage.

Starker Auftritt, zweckmäßige Innenausstattung
Die Gene im Motorsport sind unverkennbar. Der Sportwagen fällt auf und ist extrem dynamisch ausgestaltet. Am wohlsten fühlt er sich sicher bei einem Ausritt auf der Rennstrecke und in kundiger Fahrerhand. Dementsprechend ist auch der Innenraum super verarbeitet und zweckmäßig aufgebaut. Drehschalter und Einstellmöglichkeiten sind von guter Haptik und klar angeordnet. Scharf geschnittene Scheinwerfer, eine heruntergezogene Motorhaube und umfangreiche Spoiler und Aerodynamikteile zeichnen den japanischen Renner aus.

Limitierte Auflagen und ein stolzer Preis
Der letzte Lexus LFA lief im Jahr 2012 in Japan vom Band. Der Basispreis lag bei 375.000 Euro. Für die Sondereditionen mit weiteren Ausstattungen sind auch bis zu 400.000 Euro fällig gewesen. Wer einen solchen Wagen sucht, sollte sich entsprechend im Gebrauchtwagenmarkt umsehen. Bei einem derartig ungewöhnlichen Fahrzeug ist bei gepflegten Exemplaren perspektivisch eher mit einer weiteren Preissteigerung zu rechnen. Dennoch stellt der Wagen sicher ein besonders und exotisches Stück in jeder Garage dar.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie LFA könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Lexus LFA

Es sind noch keine Kommentare zu
"Lexus LFA"
vorhanden.