Die neue digitale Mercedes-Benz S-Klasse

Mercedes nutzt digitale Kanäle für die S-Klasse

Kategorien: Mercedes-Benz Limousinen

Ab der zweiten Jahreshälfte 2020 verdichten sich die konkreten Informationen über die neue Mercedes-Benz Luxuslimousine. Die neue S-Klasse DIGITAL wird in den kommenden Jahren das Flaggschiffmodell der Stuttgarter Mercedes-Benz sein und als Flaggschiff die Bedürfnisse besonders anspruchsvoller Kunden erfüllen. Als S-Klasse Digital begleitet ein besonderes Kommunikationsprojekt die Einführung bei Daimler Benz.
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse Digital - Seitenansicht© Daimler AG

Markteinführung der Mercedes-Benz Digital S-Klasse
Das neue Informationsangebot ist digital. Bereits vor der Weltpremiere gab die Luxuslimousine mit drei Episoden der Serie Meet the S-Class DIGITAL" eine Vorschau und einen ersten Einblick in die Welt des neuen Luxusliners.

Vorstandsmitglied Markus Schäfer gab einen umfassenden Überblick über die Features und verhalf der digitalen Mercedes-Benz S-Klasse zu mehr Aufmerksamkeit bei Fachjournalisten und Publikum. Der Fokus lag auf den Innovationen und Highlights dieser Entwicklung. Begleitet wurde das Ganze von attraktiven Fotos und zahlreichen Schnappschüssen und Details zur neuen S-Klasse.
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse Digital - Cockpit© Daimler AG

Die neue S-Klasse DIGITAL beeindruckt auch mit ihren Motoren
Daimler-Benz hat eine lange Geschichte. Das spiegelt sich auch in der umfangreichen und modernen Motorenpalette der neuen S-Klasse wider. Die Motoren der S-Klasse Digital starten derzeit mit zwei Sechszylindern wie bei den konventionellen Benzinern, sowie zwei Dieseln, ebenfalls mit sechs Zylindern.

Der S 400 d 4Matic bietet 330 PS, die Benziner sind mit einem EQ-Boost-System ausgestattet, das den Leichtbau-Hybrid auszeichnet. Die Gangwechsel werden von einem fortschrittlichen Automatikgetriebe namens 9G-Tronic übernommen. Ihm werden bald ein 470-PS-V8-Gasmotor und eine elektrische Komponente folgen.
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse Digital - in voller Fahrt© Daimler AG

Ein "echter" wiederaufladbarer Hybrid mit einer Reichweite von etwa 100 Kilometern, der ausschließlich mit Strom betrieben wird, ist in der Entwicklung. Größere Motoren wären sicher wünschenswert, liegen aber noch in der Luft. Emissions- und Umweltvorschriften machen dem konventionellen V12 das Leben zunehmend schwer. Hier ist die digitale Klasse S noch ganz analog unterwegs.

Gewohnt hohe Qualität im Spitzenmodell
Die Luxuslimousine von Mercedes-Benz soll nichts weniger als das beste Auto aller Zeiten sein. Dies zeigt sich in der gediegenen Erscheinung, der schieren Größe und dem Erscheinungsbild der hochwertigen Ausstattung und Materialien. Als digitale Mercedes-Benz S-Klasse stehen Infotainment, Konnektivität und modernste Technik natürlich im Vordergrund.
Die neue Mercedes-Benz S-Klasse Digital - Heckansicht© Daimler AG

Die S-Klasse war auch für die Schwaben schon immer ein technologischer Vorreiter und sollte sich auf jeden Fall gegen die - auch nicht untätige - Konkurrenz am Markt durchsetzen. Die Entwicklung des MBUX-Systems ist ein weiterer Beweis dafür.

Die Preise beginnen bei knapp unter 100.000 Euro
Die Preise beginnen bei einem Minimum von 96.094 Euro. Ohne Sonderausstattung, bitte beachten. Aber das ist ein Punkt, der Kunden, die sich für dieses Modell interessieren, sicher nicht überraschen wird. Sie können die Mercedes-Benz S-Klasse im digitalen Modus erleben.

Facebook Twitter Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Limousinen könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Die neue digitale Mercedes-Benz S-Klasse

Es sind noch keine Kommentare zu
"Die neue digitale Mercedes-Benz S-Klasse"
vorhanden.