Audi (Ur)quattro

Kategorien: Audi Classic Limousinen

Ein Meilenstein in der Audi Historie - Der Audi (Ur)quattro
Auch wenn es allradgetriebene Straßenfahrzeuge in kleinen Stückzahlen schon vorher gegeben hat: Erst mit dem von Audi entwickelten Urquattro, wurden Konsumenten die Vorteile dieser Antriebsart für straßenzugelassene Fahrzeuge wirklich bewusst. Die Limousine der Ingolstädter ist mittlerweile nicht nur ein absoluter Klassiker, sondern auch ein Initiator für die Gründung der quattro GmbH.

Verschiedene Leistungsstufen während der langen Bauzeit
Von 1980 bis 1991 stellte Audi den Urquattro her. Die Hauptrolle spielte dabei immer ein Fünfzylinder Reihenmotor mit Abgasturbolader. Heutzutage sind Fünfzylinder eher exotisch, aber aus technischer Sicht hoch anerkannte Triebwerke. Über zu wenig Leistung brauchten sich Fahrer schon damals nicht zu beklagen. Zwischen 162 PS bzw. 119 kW und 306 PS bzw. 225 kW waren je nach Modell in der Serie abrufbar. Als Highlight zeigt sich dabei natürlich der Allradantrieb. Nicht nur die Fachpresse war nachhaltig von den Fähigkeiten des permanenten Vierradantriebes, mit hinterer und mittlerer Differenzialsperre, begeistert. Egal auf welchem Untergrund: Der Audi Urquattro bot in seiner Form als Limousine noch nie da gewesene Fahreigenschaften und avancierte nach dem Ende seiner Bauzeit sofort zum Klassiker. Sein Kultstatus dauert sogar noch bis heute an.

Bekannte Basis
Audi bediente sich schon bei den Konzeptfahrzeugen bei bestehenden Modellen. Der Urquattro weist Gemeinsamkeiten mit dem Audi 80 und dem Audi Coupé auf. Diese sportliche Form wurde gezielt gewählt. Aufgrund der Überschneidungen konnte die neu gegründete quattro GmbH, den Klassiker mit vielen bestehenden Annehmlichkeiten ausstatten und dem noch ungewöhnlichen Antrieb mit zeitgemäßer Ausstattung, den letzten Schliff verpassen. Hochwertige Verarbeitung und ausgesuchte Materialien waren schon damals ein Markenzeichen des Autobauers aus Ingolstadt. Im Laufe der Bauzeit erhielt der Audi immer wieder kleine Veränderungen an den Rückleuchten, am Armaturenbrett, dem Kühlergrill oder den Scheinwerfern.

Liebhaber müssen etwas tiefer in die Tasche greifen
Beim Audi (Ur)quattro handelt es sich sicher um eines der bekanntesten Modelle des Ingolstädter Herstellers. Mit 11.452 produzierten Einheiten war das Auto ein großer Erfolg. Die aktuell vorhandenen Fahrzeuge sind unter Sammlern und Liebhabern sehr begehrt. Heruntergewirtschaftete Fahrzeuge erhält man ab ca. 10.000 Euro. Wer eine top gepflegte Limousine besitzen möchte, kann sich auf Kosten von ca. 50.000 Euro gefasst machen. Dafür erhält man jedoch ein wirklich legendäres Fahrzeug mit einer langen und spannenden Historie. Der Sammlerwert dieses Klassikers wird in Zukunft sicherlich noch weiter steigen.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Ur könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Audi (Ur)quattro

Es sind noch keine Kommentare zu
"Audi (Ur)quattro"
vorhanden.