Abarth 124 Spider

Kategorien: Abarth Cabrio & Roadster

Ein moderner Klassiker mit Suchtfaktor - Der Abarth 124 Spider
Den 50. Geburtstag des Fiat 124 hat Abarth mit einer Neuauflage des beliebten Cabrios gefeiert: Im Oktober 2016 kam der 124 Spider auf den Markt. Die typische Rennsport-DNA von Abarth sorgt für besonders großen Fahrspaß. Und auch optisch ist der kleine Flitzer aus Italien ein sportlicher Blickfang.

Abarth steht für Rennsport. Das merkt man auch beim 124 Spider. Mit einem Gewicht von nur 1.135 Kilogramm und seinem kraftvollen Motor beeindruckt das Cabrio in jeder Hinsicht. In nur 6,8 Sekunden beschleunigt der Spider aus dem Stillstand bis auf 100 km/h. Darüber hinaus erreicht er Spitzengeschwindigkeiten von über 220 Stundenkilometern. An der Vorderachse steht das Cabrio auf einer Doppelquerlenkeraufhängung, im Heck kommt eine innovative Mehrlenker-Hinterachse zum Einsatz. Ein mechanisches Sperrdifferenzial und die Record Monza Abgasanlage mit einem tiefen, kernigen Klang, runden das Rennsport-Paket ab.

Innen wie außen: Sportlicher Charakter
Der Fahrer kann selbst entscheiden, ob er gelassen oder sportlich unterwegs sein möchte. Über einen Schalter kann zwischen "Normal" und "Sport" gewechselt werden. Dabei werden vor allem das maximale Drehmoment sowie die Stabilitäts- und Traktionskontrolle variiert, aber auch Auspuff-Sound und Motormanagement verändern sich. Der 124er Spider kann nicht nur sportlich, sondern auch bequem.

Ein echter Blickfang
Auch optisch ist der Abarth Spider ein echter Hingucker. Dabei sticht vor allem die langgezogene Motorhaube ins Auge, die schon erahnen lässt, mit welcher Leistung sich der Spider über die Straßen bewegt. Ein langer Radstand, in Kombination mit kurzen Überhängen sorgt dafür, dass der Abarth agil ist und sich spielerisch um die Kurven zirkeln lässt. Das macht sich auch beim Fahrspaß bemerkbar. Aluminiumpedalerie und Lederlenkrad mit Mittenmarkierung unterstreichen den Rennsport-Charakter, ebenso wie der kurze Schalthebel. Dank Sitzheizung und bequemen Ledersitzen muss auf Komfort dennoch nicht verzichtet werden.

Ein kraftvoller Turbomotor
Der Abarth 124 Spider wird von einem leistungsstarken und zugleich zuverlässigen 1.4-Liter-Vierzylinder Turbobenziner mit 170 PS angetrieben. Dieser verfügt über ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmetern. Für die Kraftübertragung sorgt wahlweise ein manuelles oder ein automatisches 6-Gang-Getriebe. Sportliche Fahrer sollten vor der Automatik allerdings nicht zurückschrecken: Das automatische und sequenzielle Esseesse-Sportgetriebe glänzt mit kurzen Schaltzeiten und harmoniert perfekt mit dem kernigen Triebwerk.

Die Preisgestaltung
Je nach gewählter Getriebeausstattung werden für den Abarth 124 Spider zwischen 33.000 Euro und 39.500 Euro in der Grundversion fällig. Für besondere Features, wie zum Beispiel dem Performance-Paket, bei dem unter anderem die Brembo Hochleistungsbremsanlage verbaut ist, fallen zusätzliche Kosten an.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Cabrio & Roadster könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Abarth 124 Spider

Insgesamt 1 Kommentar vorhanden


Kommentar von GoldSaver
20.04.2019 20:36 Uhr

Der Abarth 124 Spider ist optisch definitiv mal etwas anderes, besonder, wenn er in schwarz-weiß lackiert ist. Ich bin zwar kein sonderlicher Cabrio Fan, aber dennoch sieht er nicht schlecht aus und der Verbrauch ist trotz einer PS nicht extrem hoch. Der Preis ebenfalls.