Fiat Panda

Kategorien: Fiat Kleinwagen

Waze Sondermodell mit intelligenter Kommunikationslösung
Etwas ältere Autokäufer werden in Erinnerung schwelgen, wenn sie an den ersten baukastenförmigen Fiat Panda im Jahr 1980 zurückdenken. Fast 30 Jahre später ist der Kleinwagen das meistverkaufte Automobil der Italiener. Mittlerweile auf die Bedürfnisse des heutigen Zeitalters zugeschnitten. Insbesondere das Mitte Juli 2018 erschienene Sondermodell Fiat Panda Waze, das mit neuer Konnektivitätslösung zeitgemäße Anforderungen erfüllt.

Außen markant, innen bestens vernetzt
Seinen ersten offiziellen Auftritt hatte der italienische Kleinwagen mit der SUV-Optik des Panda Cross im lombardischen Pandino beim Panda-Treffen im Juni 2018. Der Panda Cross machte im Jahr 2014 mit seiner markanten Optik auf sich aufmerksam und avancierte zum geländetauglichen Kultmodell. Jetzt richtete sich die Modernisierung beim Sondermodell Waze auf den Innenraum. Besser gesagt auf eine in der Mitte der Armaturentafel angebrachte Halterung, in die sich das Smartphone klemmen lässt. Anschließend können die Google Navigations-App Waze sowie das Panda Uconnect-System genutzt werden.

Hilfreiche Echtzeitkommunikation im Auto
Waze ist die weltweit meistgenutzte community-basierende Verkehrs- und Navigations-App. Über diese App kommunizieren mehr als 100 Millionen Menschen täglich in Echtzeit. Nutzer sind bestens über Unfälle, Staus, Baustellen, Polizeikontrollen als auch die günstigsten Tankstellen auf der Strecke informiert. Aber auch das Teilen von Fotos und Videos sowie die Navigation zum gewünschten Ziel ist möglich. Für einen Überblick über die Funktionen kann die App für Android oder iOS auf der Webseite von Fiat heruntergeladen und getestet werden.

Weitere praktische Funktionen
Die Verbindung mit dem Uconnect-Infotainmentsystem wird über Bluetooth hergestellt. Verbunden lassen sich über das Handy Telefonanrufe entgegennehmen, Lieblingssongs abspielen, die Lautstärke regulieren oder der aktuelle Wetterbericht ablesen. Wer bei großen Veranstaltungen oder in entlegenen Gegenden sein Auto abstellt, profitiert zudem von der Funktion "Find myCar", welche das Auffinden des Fiat Panda Waze erleichtert. Eine weitere Funktion ist "My Car". Sie informiert Fahrzeugbesitzer, wenn ein Fahrzeugservice ansteht oder eine Inspektionsarbeit durchzuführen ist. In Notfällen kann außerdem eine Verbindung mit dem Pannendienst hergestellt werden.

Eigenständige Details
Doch der neue und 3.70 Meter lange Kleinwagen hebt sich nicht nur durch eine verbesserte Kommunikation vom Panda Cross ab. So sorgen neben Karosseriebauteile in Schwarz für Eigenständigkeit. Dazu gehören die Außenspiegel, Dachreling, Türgriffe sowie spezifische 15-Zoll-Felgen. Die Sondermodellbezeichnung Waze ist an der Frontschürze verankert. Auch die Fahrgastzelle wurde teilweise mit einer Armaturentafel in Grau und anderweitigen Bezügen der Sitze neu gestaltet.

Serien- und Sonderausstattung des aktuellen Fiat Panda Waze
Serienmäßig mit an Board sind ESC, Zentralverriegelung mit Fernbedienung, höhenverstellbares Lenkrad mit Radio-Bedienelementen, je zwei Kopfairbags vorne und hinten, Klimaanlage, elektrische Fensterheber, Start & Stopp System und ein Reifendruckkontrollsystem. Gegen Aufpreis gibt es optional eine Sitzheizung für die vorderen Sitze, eine beheizbare Frontscheibe, Klimaautomatik, elektrisch verstellbare und beheizbare Außenspiegel sowie Parksensoren (hinten).

Fiat Panda Sondermodell mit drei Motorisierungen
Es stehen derzeit mit einem 85 PS bzw. einem 90 PS starken 0,9 Liter und einem 69 PS starken 1,2 Liter Benziner drei Motorisierungen als Frontantrieb zur Auswahl.

Facebook Twitter Google+ Xing Linkedin

Modelle / technische Daten*

* Alle Angaben stammen vom Hersteller des Fahrzeuges und sind unverbindlich. Für detaillierte oder aktualisierte Informationen besuchen Sie bitte das Angebot des Herstellers.

Ähnliche Artikel

Diese Artikel in der Kategorie Fiat könnten Sie auch interessieren

Werbung


Neuen Kommentar schreiben

Um einen Kommentar schreiben zu können,
müssen Sie angemeldet sein.


Kommentare zu Fiat Panda

Insgesamt 2 Kommentare vorhanden


Kommentar von giselle1506
28.09.2018 19:43 Uhr

Das ist mein Lieblingsauto. Klein aber schnell. Auch wenn wir gerade etwas Probleme mit der Elektronik nach der Inspektion hatten, wir lieben unseren Panda.

Kommentar von GoldSaver
27.09.2018 15:28 Uhr

Ich habe prinzipiell nichts gegen kleinere Autos, aber der Fiat Panda ist so ein Auto, welches mir noch nie gefallen hat, egal in welcher Variante s auf dem Markt kam.